Hochzeiten: Ab Freitag dürfen im Schloss neun Personen ins Trauzimmer

Stadt Essen ermöglicht mehr Personen bei standesamtlichen Eheschließungen

0 19.05.2020

ESSEN/BORBECK. Eheschließungen finden derzeit aufgrund der Corona-Pandemie nur in Gegenwart des Brautpaares, seiner Trauzeugen und gegebenenfalls eines Dolmetschers statt. Ab kommenden Freitag, 22. Mai, dürfen unter Beachtung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW in den Trauzimmern auch weitere Personen an der Trauung teilnehmen. Aufgrund ihrer jeweiligen Größe sind für die Standesämter folgende Personenzahlen zugelassen:

  • Gildehof
    Brautpaar sowie Trauzeugen und 4 weitere Gäste
    Maximale Personenzahl: 8
  • Schloss Borbeck
    Brautpaar sowie Trauzeugen und 4 weitere Gäste
    Maximale Personenzahl: 9
  • Rathaus Kray
    Brautpaar sowie Trauzeugen und 14 weitere Gäste
    Maximale Personenzahl: 18
  • Rathaus Kettwig
    Ausschließlich Brautpaar sowie Trauzeugen
    Maximale Personenzahl: 4 Personen
  • Zeche Zollverein
    Brautpaar sowie Trauzeugen und 10 weitere Gäste
    Maximale Personenzahl: 14 Personen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?