Hochwasserkatastrophe: Ökumenische Andacht am Weltjugendtagskreuz

0 21.07.2021

FRINTROP. „Die Bilder und Berichte von der Hochwasserkatastrophe in unserem Land gehen uns seit Tagen unter die Haut - und nicht mehr aus dem Kopf“, schreibt Sabine Lethen im Namen der Pfarrei St. Josef Frintrop und der Evangelischen Kirchengemeinden Essen-Bedingrade-Schönebeck und Dellwig-Frintrop-Gerschede. „Verzweifelte Menschen, die innerhalb von wenigen Stunden durch die Gewalt des Wassers alles verloren haben. Wir beklagen eine große Zahl von Toten.“

Andacht am Freitag, 23. Juli

Auch wenn man nicht aktiv vor Ort helfen könne, wolle man sich mit den Menschen in den Hochwassergebieten solidarisch zeigen, so die Seelsorgerin der Pfarrei St. Josef Essen und Leiterin der Gemeinde St. Paulus: „Spontan laden wir darum ein, das zu tun, was wir in unserer Ohnmacht und Erschütterung tun können: Lasst uns beten - unter anderem am Freitag in einer ökumenischen Andacht am Weltjugendtagskreuz.“ Sie beginnt am 23. Juli um 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, man bittet um die Einhaltung der bekannten Hygieneregeln.

Für Rückfragen: Andreas Gnida (Tel. 01577 / 2932524) und Arnd Brechmann (0171 / 4939037). Zudem wird ein Blick auf die Homepage der Pfarrei St. Matthäus in Altena - insbesondere auf die Stichworte „Unterstützung" und „Sachspenden-Börse" empfohlen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.