Hoch hinaus mit der CDU Schönebeck

Lokalpolitische Themen und eine Führung durch das Rathaus

0 12.08.2019

ESSEN/SCHÖNEBECK. Wie viele Etagen hat das Essener Rathaus, ist es wirklich das höchste Rathaus Europas, wo werden Oberbürgermeister begraben und wieviel Besucher passen eigentlich auf die Tribüne des Ratssaals. Fragen, die Thomas Glup, Schauspieler und Mitarbeiter im Rathaus, kompetent und vor allem mit viel Humor beantworten kann. Und das tat er am vergangenen Freitag bei der von der CDU Schönebeck und dem Schönebecker Ratsherrn Klaus Diekmann organisierten Rathausführung.

Mit über 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Rathausführung hervorragend besucht. Besonders freuten sich der Ortsvorsitzende und Bezirksvertreter Marc Wittlings und der Ratsherr Klaus Diekmann über die vielen externen Gäste. Vor Beginn der Führung präsentierten die beiden Mandatsträger aktuelle Themen ihrer politischen Arbeit und stellten sich den Fragen der interessierten Gäste. Besonders die Themen Sauberkeit und Ordnung sowie der Wandel in der Krankenhauslandschaft in Borbeck wurden diskutiert. Aber auch Marc Wittlings Forderung nach einem Erhalt der Straßenbahnlinie 104 und nach einer Anpassung der Fahrpläne, um die Anbindung des Stadtteils Schönebeck zu gewährleisten, fanden Unterstützung.

Nach den Niederungen der Lokalpolitik ging es bei der Führung hoch hinaus. Von der Eingangshalle des Rathauses mit dem massiven Kohleblock über den Ratssaal bis in die 22 Etage des Essener Rathauses. Neben vielen unterhaltsamen Anekdoten und Geschichten sowie einem großartigen Ausblick über die Stadt Essen gab es natürlich noch die Antworten auf die eingangs gestellten Fragen. Wie die lauten? Dazu empfehlen wir, auch mal an einer der Führungen von Thomas Glup teilzunehmen. Spätestens bei der nächsten CDU Sommeraktion wird es sicher wieder eine Möglichkeit dazu geben. Arnd Reinhardt

Weitere Termine der CDU-Sommeraktion findet man auf der Internetseite der CDU Essen www.cdu-essen.de

 

Zum Bild: Der Schauspieler und Rathausmitarbeiter Thomas Glup präsentierte nicht nur den Ratssaal interessant und mit viel Humor.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 3.