Guter Start für Ertugrul Agca

Dellwiger Ringer zeigt gute Leistung beim Turnier in Belgrad

0 04.01.2021

Die zweite Hürde war (noch) zu hoch

Zwar ruht seit einigen Monaten in Deutschland das Geschehen in den Ringerligen, einige internationale Wettkämpfe finden aber statt. so startete TV Dellwig-Talent Ertugrul Agca erstmals bei den Erwachsenen beim Individual World Cup in Belgrad. In der Gewichtsklasse bis 97 kg fehlte von der Weltspitze nur Kyle Snyder aus den USA. Alle anderen waren am Start.

Im ersten Kampf stand Ertugrul Agca dem zweimaligen Commonwealth Games Sieger Satyawart Kadian aus Indien gegenüber. Er ging den Kampf in der gewohnten Konzentration an. Kadian hatte während des gesamten Kampfes nie die Chance, durch eine Aktion eine Wertung zu erzielen. Die einzige Wertung erzielte er durch die Aktivitätszeit, die gegen den Dellwiger angeordnet wurde. Am Ende stand ein 4:1-Punktsieg.

Mit dem Ukrainer Valerii Andriitsev wartete der Silbermedaillengewinner von London und Olympiafünfte von Rio im Viertelfinale. Egal was Ertugrul Agca unternahm, Andriitsev hatte stets die passende Antwort. Das Ergebnis war ein verdienter 5:0-Punktsieg Andriitsevs. Da dieser im Halbfinale gegen die Nummer Eins der Welt Abdulrashid Sadulaev ausschied, war das Turnier für den jungen Dellwiger beendet.

Dennoch kann er stolz auf die Nominierung und die gezeigten Leistungen sein.

Der ehemalige Essener Idris Ibaev startete im griechisch-römischen Stil in der Klasse bis 72 kg. Im ersten Kampf gewann er gegen den Slowaken Leos Drmola mit technischer Überlegenheit. Aber auch ihn ereilte dasselbe Schicksal. Der zweimalige WM-Dritte Aik Mnatsakanian war zu clever für ihn, daher schied er nach diesem Kampf aus.

Noch bis zum 9. Januar muss sich Ertugrul Agca nun beim Lehrgang in Herzogenhorn beweisen. Nach einer kurzen Pause geht es, so die Restriktionen der Behörden es zulassen, für Ramzan Awtaew und Ertugrul zum Grand Prix de France Henri Deglane nach Nizza.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 8?