Gekonnt und immer nachdenklich

Familie präsentiert Werke von Ernst Sender

0 12.03.2019

BOTTROP. Brigitte und Hans Dieter Dommer halten die Erinnerung an Ernst Sender (1928-2014) aufrecht und stellen immer wieder Ausstellungen auf die Beine - in Borbeck und jetzt auch in Bottrop-Kirchhellen im Kulturzentrum Hof Jünger, Wellbraucksweg 2-4- in .

Senders Werke sind gekonnt und stimmen nachdenklich. Nach der Flucht aus seiner westpreußischen Heimat gelangt er übeer Umwege nach Essen, findet hier eine Stelle als Möbeltischler und hat entfaltet sein Talent zum Zeichnen und Malen.

Hunderte von groß- und kleinformatigen Zeichnungen, Radierungen, Ölbildern, Pastellen oder Aquarellen hat er hinterlassen, häufig gesellschaftskritisch, immer sehr kunstvoll.

Die Ausstellung wird am 31. März, um 11 Uhr im Haus 1 eröffnet. Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 14. April ausschließlich an den Wochenenden und zwar samstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von  11 bis 18 Uhr.

Das beigefügte Werk trägt den Titel Zeitgelächter.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.