Geburtstag: Fünf Jahre www.borbeck.de

Valentins-Kaffee am Aschermittwoch in der Alten Cuesterey

0 15.02.2024

BORBECK. Fünf Jahre www.borbeck.de“ – am Mittwoch, 14. Februar 2024, wurde zum Geburtstags-Kaffee in die Alte Cuesterey geladen. Rund 30 Besucher kamen am Valentinstag an den Weidkamp – pünktlich zum Wiegenfest des Projekts, das am 14. Februar 2019 gestartet wurde.

Nach dem „Aus“ für die Borbecker Nachrichten“ entschlossen sich im Herbst 2018 Aktive des Borbecker Bürger- und Verkehrsvereins e.V. (BBVV), des Kultur-Historischen Vereins Borbeck e.V. und des Initiativkreises Borbeck (Cebo), die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Sie machten sich ehrenamtlich an die Arbeit und schon nach wenigen Wochen ging die ganze Sache online, erinnerte die Herausgeberein Susanne Asche in ihrer Begrüßung. Seitdem bemühe sich das Team um die lokale Öffentlichkeit, greife immer wieder spannende Themen auf – über 8.200 Meldungen zeigten, dass „in Borbeck immer eine Menge los“ ist.

Vor den Gästen – unter ihnen auch Bezirksbürgermeisterin Margarete Roderig – kam auch ein „Leser-Lob“ nicht zu kurz: Ohne die große und wachsende Zahl der Interessierten mache die durchaus zeitfordernde Arbeit weder Spaß noch Sinn, so das Redaktionsteam. Dabei ging nicht zuletzt ihr ganz besonderer Dank an die vielen Institutionen, die von Beginn das Online-Portal für den Stadtteil ganz selbstverständlich angenahmen und nutzten – vor allem aber auch an die freien Autorinnen und Autoren, die mit großem Hintergrund immer wieder regelmäßig überaus lesenswerte Geschichte beitrügen. Auch ihnen war zu Recht ein schöner Applaus gewiss.

Viele angeregte Gespräche machten an diesem kleinen Feiernachmittag deutlich, dass der Fundus für das Projekt schier unerschöpflich bleiben wird: Die aktuellen Meldungen, Terminhinweise und Berichte würden das wesentliche Standbein der Redaktionsarbeit bleiben, hieß es. Großes Interesse aber fänden auch historische Bilder und Geschichten, die ein offensichtlich identitätsstiftendes Moment in den vielen einzelnen Orten des zweitgrößten Essener Stadtteils treffen. Hier seien und blieben weiter Experten am Ball, wie die Diskussionszirkel am Mittwoch zeigten. Sehr viele Themen sind danach in der Pipeline, die zahlreiche lohnende Geschichten aufgreifen werden.

Was die Zeitungsgeschichte in Borbeck angeht: Die seit Sonntag laufende Ausstellung beim Kultur-Historischen Verein Borbeck e.V. in der Alten Cuesterey erfreut sich weiter großer Beliebtheit. Dass man sich durchaus auch in alten Meldungen aus 75 Jahren BORBECKER NACHRICHTEN auch nach vielen Jahren immer noch ordentlich „festlesen“ kann, haben zahlreiche Besucher und Besucherinnen schon feststellen können.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?