Fundstücke gehen in Serie

Wer weitere "Schätzchen im Karton hat" darf sie gerne teilen

0 31.01.2020

Jetzt geht‘s los: Brille putzen und Augen aufmachen! Unter dem Titel „Fundstücke“ präsentiert borbeck.de in loser Folge eine neue Serie mit historischen Fotos. Bestückt wird die Serie zunächst mit Bildern aus dem Archiv des Kulturhistorischen Vereins Borbeck. Andreas Koerner ist die Stufen der Alten Cuesterey bis ins Dachgeschoss hochgestiegen und hat Kisten und Kästen durchstöbert. Seine „Fundstücke“ werden die ersten sein, die mit ein paar Zeilen erläuterndem Text versehen, in den nächsten Wochen auf borbeck.de zu sehen sein werden. Doch wir hoffen auf mehr: Haben Sie Ergänzungen zum Text? Stimmt etwas nicht? Dann klicken Sie auf borbeck.de einfach auf den stilisierten Briefumschlag und schreiben uns. Die Kommentarfunktion auf der Facebook-Seite „Unsere Borbecker Nachrichten“ ist noch einfacher zu bedienen. Wer auf Facebook unterwegs ist, weiß, wie es geht.

Haben Sie alte Schätzchen im Karton? Etwas Lustiges, Interessantes, beinahe Vergessenes? Dann senden Sie doch bitte einen guten Scan (Querformat) an redaktion@borbeck.de – schreiben Sie ein paar Zeilen dazu und wir kümmern uns um den Rest.

Und noch eine Neuigkeit gibt es zu verkünden: Am 14. Februar feiert borbeck.de sein einjähriges Bestehen. Dann geht auch das Borbeck-Lexikon an den Start mit zahlreichen fundierten Portraits über Borbeck, seine Sehenswürdigkeiten und Persönlichkeiten. Freuen Sie sich drauf! Wir tun es auch.

Jetzt hätte ich es beinahe vergessen: Die große Kinderschar vom obigen Foto hielt im Jahre 1919 schön still für den Fotografen, der extra zum katholischen Kindergarten an der Roßstraße gekommen war.

Ihre Susanne Hölter

für borbeck.de

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.