Foto-Institut: Stadt freut sich über Expertenvotum

Kufen: Essen ist der geeignete Standort für ein Deutsches Fotoinstitut

0 11.03.2020

ESSEN.

Die von Kulturstaatsministerin Dr. Monika Grütters eingerichtete Expertenkommission hat gestern (10.3.) ihr Konzept zur Errichtung eines Bundesinstituts für Fotografie vorgelegt. Ziel ist es, das fotografische Kulturerbe Deutschlands systematisch zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Kommission ist in ihrem Konzept zu dem Ergebnis gekommen, dass Essen der am besten geeignete Standort sei.

Dazu Oberbürgermeister Thomas Kufen: "Über die Empfehlung freue ich mich sehr", so das Stadtoberhaupt. "Essen wäre als Standort für ein Deutsches Fotoinstitut ein sehr guter Standort. Mit den Institutionen Museum Folkwang, Ruhr Museum, der Krupp-Stiftung und der Folkwang Universität der Künste gibt es eine große Expertise und ein großes Know-how in Essen und natürlich bereits eine hervorragende Sammlung an Fotografien, unter anderem der Industriefotografie."

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 9?