Fünfte Atempause-Radtour führt zur Gnadenkirche nach Frintrop

Radel-Geschwindigkeit richtet sich nach den langsamsten Teilnehmern

0 01.08.2019

BERGEBORBECK/DELLWIG/FRINTROP. Kirchen und Kapellen, die zum Teil bereits umgewidmet wurden und sinnbildlich für den Strukturwandel des Ruhrgebiets stehen können, sind das Ziel der Atempause-Radtouren, die der städtische Beauftragte für den Radverkehr, Christian Wagener, gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC), dem Katholischen Stadtdekanat und der Evangelischen Kirche in Essen bis zum September immer an jedem ersten Sonntag im Monat veranstaltet. Die fünfte Tour am 4. August führt zur Frintroper Gnadenkirche, die vor 125 Jahren eingeweiht wurde.

Treffpunkt für den Start ist der Willy-Brandt-Platz um 15 Uhr; die Teilnahme ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich. Die Tour ist ca. 15 Kilometer lang und wird als „gemütlich und eben“ beschrieben. Es gilt das Prinzip, dass sich die Geschwindigkeit der Radfahrer an den langsamsten Teilnehmern orientiert. Auch auf dieser Fahrt werden mehrere Orte angesteuert, die den gesellschaftlichen Wandel des früheren Steinkohlereviers illustrieren. Die Tour am 4. August führt zunächst entlang der Berne nach Altenessen, wo neue Flächennutzungen zeigen.

Von dort geht es zur Emscher, die sich ebenfalls in einem tiefgreifenden Wandlungsprozess befindet. Beim Projekt „Freiheit Emscher“ ist der Strukturwandel noch nicht sichtbar, aber in Planung. Über Bergeborbeck und Dellwig geht es dann zur Gnadenkirche, wo Pfarrerin Monika Elsner die abschließende Andacht hält. Die Rückfahrt erfolgt individuell. Fragen zu dieser Tour beantwortet Hilmar von dem Bussche vom ADFC unter Telefon 0201 4309249.

Das Ziel der letzten Atempause-Radtour am 1. September ist ebenfalls ein Jubilar, aber bereits doppelt so alt: Die Kapelle der Fürstin-Franziska-Christine-Stiftung in Steele blickt auf eine 250-jährige Geschichte zurück. auf. Tourleiter ist Rolf Fliß; die Abschlussandacht hält Pfarrer Norbert Linden.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 9.