Erfolgreiche Fortsetzung

Badminton-Teams von RW Borbeck kommen gut aus der Herbstpause

0 18.11.2019

Nach einmonatiger Spielpause haben die Teams des BC Rot-Weiß Borbeck die Badminton-Saison erfolgreich fortgesetzt.

Die erste Mannschaft kam in der Landesliga dank cleverer Aufstellung zu einem 4:4 gegen den Tabellensechsten TuSpo Huckingen. In dem Heimspiel standen Laura Strunz und Antje Lohrengel für das Damendoppel bereit, das sie kampflos gewannen, weil die Duisburger Gäste nur mit einer Spielerin antraten. Gleich zweimal punktete Marvin Lohrengel, der im 2. Herrendoppel mit Sumedha Dharmasena in zwei Sätzen siegte und sich im 3. Einzel im Entscheidungssatz mit 21:17 durchsetzte. Außerdem blieben Melanie Leszijnski und André Hinz im Mixed ohne Satzverlust. Drei-Satz-Niederlagen gab es für Melanie Leszijnski dagegen im Dameneinzel sowie für Sumi Dharmasena im Spitzeneinzel.

Auf Rang drei in der Bezirksliga verbesserte sich die RWB-Reserve durch einen 5:3-Heimerfolg über den viertplatzierten 1. BV Mülheim VI. Ohne Satzverlust blieb Lutz Awißus, der das 1. Herrendoppel mit Marc Wierig und das 1. Einzel gewann. Zweimal erfolgreich waren auch Nirmalan Ravindran und Michael Lohrengel, die im 2. Herrendoppel und anschließend in ihren Einzeln an Position zwei und drei siegten.

Die dritte Mannschaft fuhr in der Bezirksklasse beim 5:3 über den Tabellenvierten VfB Grün-Weiß Mülheim IV ihren ersten Saisonsieg ein und gab damit die rote Laterne ab. Ungeschlagen blieben Jörg Zwiehoff (2. Herrendoppel und Mixed), Sebastian Eumann (2. Doppel und 3. Einzel) sowie Linda Jansen (Damendoppel und Mixed). Pech hatte dagegen Tim Heider, der sich eine Rückenverletzung zuzog und aufgeben musste.

4. Mannschaft führt die Kreisliga an

Mit einem 6:2-Heimsieg über die dezimierte SG ESG/Kupferdreh verteidigte die vierte Mannschaft ihre Tabellenführung in der Kreisliga. Dabei profitierten die Gastgeber vom kampflosen Gewinn des 2. Herrendoppels, für das Sven Witulski und Maximilian Engel vorgesehen waren. Ebenfalls mit 6:2 gewann die fünfte Mannschaft ihr Heimspiel in der Kreisklasse gegen das Schlusslicht DJK Grün-Weiß Werden/Heidhausen III.

Eine Woche später das gleiche Bild - zumindest bei der 1. Mannschaft. Sie spielte zum zweiten Mal in Folge 4:4 und belegt weiterhin mit ausgeglichenem Punktekonto den fünften Tabellenplatz. Im Heimspiel gegen den Vierten Gladbecker FC III war das 1. Herrendoppel das Schlüsselspiel. In der spannenden und ausgeglichenen Partie wehrten Rüdiger Twiehaus und André Hinz sowohl im zweiten als auch im dritten Satz insgesamt drei Matchbälle ab und setzten sich am Ende nach mehrfacher Verlängerung hauchdünn mit 19:21, 24:22 und 25:23 durch. Mit diesem hart erkämpften Erfolg legte das RWB-Duo den Grundstein für den Punktgewinn der Borbecker. Seinen zweiten Sieg holte sich André Hinz ebenfalls in drei Sätzen im Mixed an der Seite von Laura Strunz, die nach ihrer Babypause ein gelungenes Comeback feierte. Ungeschlagen blieb auch Marvin Lohrengel, der im 2. Herrendoppel mit Sumedha Dharmasena und im 3. Einzel keinen einzigen Satz abgab.

Reserve gewinnt knapp das Verfolgerduell

Die rot-weiße Reserve gewann das Bezirksliga-Spitzenspiel gegen den punktgleichen Tabellenzweiten 1. BC/TuB Bocholt knapp mit 5:3. Beim drittplatzierten Borbecker Gastgeber fuhr ein Quartett jeweils zwei Siege ein. Dabei blieben Michael Lohrengel und Charlotte Becker ohne Satzverlust. Gemeinsam gewannen die beiden das Mixed mit 21:19 und 21:18. Außerdem war Lohrengel mit Lutz Awißus im 1. Herrendoppel erfolgreich und Becker setzte sich an der Seite von Lena Strunz im Damendoppel durch. Anschließend siegte Strunz im Einzel ebenso in drei Sätzen wie Awißus im Spitzeneinzel.

Eine hohe 1:7-Niederlage kassierte dagegen die dritte Mannschaft in der Bezirksklasse beim Tabellenfünften 1. Essener BC III und rutschte damit wieder auf den letzten Rang ab. Den Ehrenpunkt für die Gäste holte Leon Staudinger mit einem Zwei-Satz-Sieg im 3. Herreneinzel. Pech hatte der 19-Jährige dagegen im 2. Doppel, das er an der Seite von Routinier Jörg Zwiehoff knapp mit 21:11, 21:23 und 20:22 verlor.

Mit einem 5:3-Erfolg beim Tabellenvierten TV Stoppenberg III festigte die fünfte Mannschaft ihren zweiten Platz in der Kreisklasse.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.