Erdwegstraße: Dichter Rauch quoll aus dem Keller

Niemand verletzt - Polizei ermittelt die Brandursache

0 10.01.2021

BERGEBORBECK. Am gestrigen Samstag (09.01.) wurde um 18:05 Uhr der Leitstelle der Feuerwehr Essen ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Erdwegstraße gemeldet.

Im Bericht der Feuerwehr heißt es: "Beim Eintreffen der ersten Kräfte war eine Rauchentwicklung aus dem Kellergeschoss, die sich über den Treppenraum ausbreitete, sichtbar. Die Anwohner des Erdgeschosses hatten das Gebäude bereits unverletzt verlassen und wurden dem Rettungsdienst zur Betreuung übergeben. Der Treppenraum wurde unverzüglich mittels Überdruckbelüftung entraucht. Die Anwohner, die in den Wohnungen anwesend waren, konnten in ihren Wohnungen verbleiben, da kein Rauch in diese eingedrungen ist. Anschließend wurde unter Vornahme eines Strahlrohres die Brandbekämpfung im Keller durchgeführt. Der Brand konnte nach kurzer Zeit gelöscht werden. Nach Abschluss der Brandbekämpfung wurden die Wohnungen im Erdgeschoss quergelüftet, sodass alle Bewohner nach Abschluss des Einsatzes wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Zur Brandursachenermittlung wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Im Einsatz befanden sich zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr Essen und die Freiwillige Feuerwehr Essen-Borbeck." (FR)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.