Engelmann verlässt RWE

Spieler verlässt den Club nach drei Jahren

0 11.05.2023

Rot-Weiss Essen und Simon Engelmann gehen zukünftig getrennte Wege. Der am 30. Juni auslaufende Vertrag des 34-Jährigen wird nicht verlängert, den Familienvater zieht es zurück in seine Heimat zu seiner Familie.

„Simon Engelmann hat in den letzten Jahren viel für RWE geleistet und ist zu Recht ein großer Publikumsliebling. Stürmer mit seinen Vollstrecker-Qualitäten gibt es nur selten, entsprechend groß ist sein Anteil am Erfolg der letzten Jahre. Leider konnten wir ihn nicht von einer Vertragsverlängerung überzeugen, da im Ergebnis sein Wunsch, wieder näher bei seiner Familie zu sein, überwogen hat. Wir wünschen Simon für seine sportliche und private Zukunft alles Gute“, erklärt Marcus Steegmann, Direktor Profifußball bei RWE.

„Ich hatte drei fantastische Jahre an der Hafenstraße. Neben den großartigen Siegen im DFB-Pokal bleibt natürlich der Aufstieg im vergangenen Jahr für immer unvergessen. Ich habe mich nach den verschiedenen Gesprächen jedoch dazu entschieden, ab der kommenden Saison stärker für meine Familie da sein zu wollen, die im vergangenen Jahr oft auf mich verzichten musste“, so Simon Engelmann. „Ich möchte mich bei meinen Mitspielern, dem Trainerteam und natürlich bei den unglaublichen Fans für die Unterstützung und die unvergesslichen Momente in den letzten Jahren bedanken und werde die Zeit nie vergessen. RWE wird immer einen Platz in meinem Herzen haben!“

Simon Engelmann wechselte im Sommer 2020 vom SV Rödinghausen zu Rot-Weiss Essen und wurde auf Anhieb Leistungsträger und Publikumsliebling. Mit seinem Tor gegen Bayer 04 Leverkusen schoss er RWE ins Viertelfinale des DFB-Pokals, im vergangenen Jahr ebnete sein Treffer gegen Rot Weiss Ahlen den Weg in die 3. Liga. Insgesamt kommt Engelmann im rot-weissen Trikot auf 113 Einsätze, in denen er 70 Tore erzielte.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 6?