Zurück

Kommentare

Kommentar von Georg Paaßen |

Sie schreiben: „Für notwendige postoperative Nachsorge werde durch die Kurzzeitpflege auch in Borbeck gesorgt.“

Ich habe am Abend gehört, dass es Planungen gebe, eine Kurzzeitpflege in die Räumlichkeiten zu bekommen. Eine klare Zusage hört sich anders an. Dazu kommt: eine Kurzzeitpflegeeinrichtung gehört in den Bereich der Altenpflege. Wir Altenpflegekräfte wurden nicht dazu ausgebildet, Notfälle nach operativen Eingriffen zu versorgen. Da würde dann wohl der kassenärztliche Notdienst oder die Feuerwehr gerufen werden müssen.
Nach den meisten ambulanten Operationen werden die Patienten nach Hause geschickt. Auf Nachfrage konnte Dr. Albrecht NIX dazu sagen, wie die Contilia die ambulante Versorgung stärken möchte.
Er sagte, sowohl in Altenessen als auch in Borbeck sollten 2015 die Kapazitäten für ambulante Operationen deutlich ausgebaut werden. Die Rechnungen wird die Contilia fleißig schreiben. Was mit den Patienten jenseits der Krankenhaustür geschieht, ist für Albrecht kein Thema?

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.