Drei Siege im Niederrheinpokal

Frohe Gesichter bei den Jugendkickern von Adler Union

0 09.02.2022

Bis in den späten Sonntagvormittag hagelte es Wochenende bei Adler Union Frintrop „Coronaabsagen“. Zuletzt wurde auch das Spiel der AII vom TuS Niederbonsfeld abgesagt.

Trotzdem blieb ein spannendes Sportwochenende übrig. Wann hat`s das schon mal gegeben? Drei AUF-Teams starteten im Niederrheinpokal und dreimal hieß der Sieger AdlerUnion! Zuerst siegten die U15 Mädchen glatt mit 6:1  bei Grün-Weiß Lamkern, dann siegten auch die U13 Mädchen nach einer dramatischen Aufholjagd  mit 5:3 in Solingen. Zum guten Schluss besiegte die A1 am Sonntag bei gruseligem Katastrophenwetter den Kevelaer SV, vierter der Leistungsklasse Grenzland, nach Elfmeterschießen mit 6:5.  Die C1 hätte gerne nachgezogen, aber auch ihr ging der Gegner, die SV Nievenheim,  coronabedingt von der Fahne.

Von den LK-Teams war nur die D1 gefordert. Mit 3:2 wurde an der Hubertusburg die ESG überraschend mühselig geschlagen. Mit Blau-Weiß Mintard musste sich die B2 dem absoluten Aufstiegsfavoriten stellen. Dabei stellten die Mintarder bereits nach sechs Minuten auf Sieg und ließen es bis zur Pause bei fürchterlichen Wetterbedingungen mit zwei weiteren Toren noch einigermaßen human angehen. Nach 90 Minuten waren die wackeren Adler allerdings nicht nur vom Unwetter sondern auch von sechs weiteren Mintarder Treffer zum 0:9 mehr als bedient.

Bis drei Minuten vor Schluss ließ die C2 beim Tabellenzweiten Saloniki nach dem schnellen Rückstand in der 13. Minute kaum einen Schuss aufs eigene Gehäuse zu. Dann machten die Gastgeber mit einem 2. Treffer, wie aus dem Nichts, den Sack zu. Der Anschlusstreffer unmittelbar danach änderte nichts an der Unglücklichen Niederlage beim Favoriten.

Weiter ohne jeder Punktverlust führt die D2 ihre Kreisklassengruppe vor der SGS an. Diesmal hatte Leithe II  am Turm beim 1:7 gegen die AdlerUnions Jungjahrgang keine Chance. Während das Spiel der D3 gegen Bredeney ausfiel, spielte die D4 gegen TuSEM 2  1:1.

Mit allen Kräften wehrten sich die E1-Kicker (Foto) nach dem knappen Sieg in Leithe gegen den ETB. Dabei schien zur Halbzeit beim 1:3 noch alles möglich. Doch in Durchgang zwei gab`s für die ehrgeizigen Gäste kein Halten und noch fünf ETB-Tore.  Danach schlug die E2 im ersten Rückrundenspiel Niederwenigern knapp mit 2:1, und die E3 jubelte nach dem ersten Rückrundenspiel über ein spektakuläres 9:0 gegen Stoppenberg

Die F1 und F2 reisten in die schmucke Anlage der SV Borbeck an die Prinzenstraße. Die F1 bsiegte dort die Borbecker mit 4:1, und die F2 war er Borbecker Zweitvertretung klar unterlegen.

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 4?