Drei Niederlagen in Folge

Schwächephase der SGS U 20

0 10.05.2023

Mit Optimismus trat die U20 der SGS Essen beim aktuellen Tabellenführer der Regionalliga West in Mönchengladbach an. Trotz einer Begegnung auf Augenhöhe unterlagen die Förderturmspielerinnen der Borussia mit 0:2 (0:1). Es war für den Perspektivkader die dritte Niederlage in Folge.

Die ersten gut 15 Minuten Spielzeit gestalten die jungen Essenerinnen und die Gastgeberinnen ausgeglichen. Dann kann ein Angriff auf der rechten Essener Seite nicht konsequent geklärt werden, und die Ex-Essenerin Emily Tichelkamp überwindet mit einem Flachschuss durch die vielbeinige Abwehr hindurch Torfrau Svea Resing (20.). Nur zwei Minuten später rauscht ein beherzter 25-Meter Schuss von Miriam Hils knapp am Borussia Tor vorbei. Es folgten bis zum Halbzeitpfiff viele Mittelfeldaktivitäten ohne Tore.

Mit Rieke Sterner für Melina Walheim geht es nach dem Seitenwechsel weiter. Die Gäste aus der Ruhrstadt versuchen direkt Akzente zu setzen, können sich allerdings durch Sterner und Aleyna Igde in Form einer Doppelchance nicht belohnen (50.). Auch ein schnell vorgetragener Angriff durch die Mitte kann die agile Sterner drei Minuten später nicht verwerten. Immer wieder prüft auch die Borussia die Gästeabwehr. Als dann nach einem Eckstoß der Essener Klärungsversuch per Kopf zu kurz gerät, hämmert aus 18 Metern Britt van Rijswijck das Spielgerät in die Essener Maschen (69.) zur 2:0-Endscheidung.

Trainer Jonas Kaltenmaier meinte dazu: „Auch wenn die Ergebnisse aktuell gegen uns sprechen, können wir viele positive Elemente aus der aktuellen Phase mitnehmen Heute konnten wir spielerisch nicht so auftrumpfen wie in den letzten beiden Partien, konnten aber mit heute fünf eingesetzten Spielerinnen aus dem U17 Jahrgang weiteren Talenten den nächsten Schritt ermöglichen."

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 3.