Dio grüßt aus Oberammergau

Pfarrei St. Dionysius reiste zu den Passionsspielen

0 23.09.2022

BORBECK. Bad Tölz, Oberammergau, Eibsee, Wieskirche - von Tagen unter schönstem blau-weißem Bayernhimmel berichten die Pilger aus der Pfarrei St. Dionysius. Heimatgrüße sandten jetzt rund 50 Teilnehmer der Reise unter Leitung von Pfr. Benedikt Ogrodowczyk und Don Bosco-Schwester Birgit Holtick (FMA), die eine beeindruckende Aufführung der 42. Oberammergauer Passionsspiele erlebten.

Die seit 1643 bestehende Übung, die auf ein Gelübde in der Pestzeit zurückgeht, findet nur alle zehn Jahre statt und war wegen Corona verschoben worden. Rund 450.000 Besucher aus aller Welt werden zu den 103 Vorstellungen bis zum 2. Oktober 2022 erwartet, bei denen rund 2.300 einheimische Laiendarsteller, Sänger und Musiker auf der Bühne stehen. Entsprechend beeindruckt war die Borbecker Reisegruppe vom noch vor kurzem renovierten Passionstheater mit seinen 4.500 Sitzplätzen - der größten Freiluftbühne mit überdachtem Zuschauerraum weltweit.

Zur Fahrt gehört gemeinsame Gottesdienste wie auch gesellige Exkursionen in schönstem Sonnenschein: So standen Benediktbeuern, Kloster Ettal, die berühmte Wieskirche und die Zugspitzbahn ebenfalls auf dem Programm. „Das Wetter war hervorragend. Regenschirme wurden nicht gebraucht“, so die Teilnehmer, die sich vor grandioser Bergkulisse zum Foto stellten: „Eine großartige Pfarr-Wallfahrt geht zu Ende. Es waren wunderbare Tage, ergreifende Passionsspiele und eine tolle Reisegruppe.“

Bilder unten: Wilhelm Hartmann

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?