Dieb bewarf Verfolger mit einem Paket Kaffee

Täter von der Polizei gestellt/Komplizin ist flüchtig/Überfall auf Kiosk in Dellwig

0 07.08.2019

BORBECK: Die Polizei hat am Dienstag, 6. August, auf der Otto-Brenner-Straße einen Ladendieb festgenommen. Nun wird seine Komplizin gesucht.

Gegen 14 Uhr beobachtete ein Mitarbeiter eines Supermarktes an der Rudolf-Heinrich-Straße, wie ein Mann und eine Frau Waren aus dem Regal nahmen, in einen Korb steckten und mit einer Jacke verdeckten. Anschließend gingen die beiden Tatverdächtigen zur Kasse und bezahlten dort Artikel - jedoch nicht die Waren, die sie zuvor in den Korb gelegt hatten. Anschließend verließen sie das Geschäft. Mitarbeiter des Supermarktes folgten den Ladendieben und sprachen sie auf den Diebstahl an. Als sie den Mann festhalten wollten, riss dieser sich los und versuchte zu fliehen. Auf der Flucht bewarf er noch einen der hinterhereilenden Supermarkt-Mitarbeiter mit einem zuvor gestohlenen Paket Kaffee. Den Rest der Beute ließ er fallen.

Wie die Polizei mitteilt, verloren die Zeugen auf der Otto-Brenner-Straße, etwa in Höhe der gleichnamigen Straßenbahn-Haltestelle, den Mann aus den Augen. Die Frau floh indes in Richtung Germaniaplatz. Dort hielt zu dem Zeitpunkt eine Straßenbahn, so dass es möglich ist, dass die Diebin in die Straßenbahn stieg. Den Mann konnte die alarmierte Polizei jedoch in einem Gebüsch nahe der Haltestelle Otto-Brenner-Straße ausfindig machen. Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Die Polizei sucht nun nach der unbekannten Diebin. Sie ist etwa 30 Jahre alt und zirka 1,65 bis 1,70 Meter groß. Bei der Tat trug sie ein schwarzes T-Shirt mit dem Logo der Marke Adidas, schwarze Leggings und schwarze Badelatschen mit drei weißen Streifen. Zeugen, die Hinweise zu der flüchtigen Diebin geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden. /bw

DELLWIG. Nach einem Überfall auf einen Kiosk an der Haus-Horl-Straße am Montag, 5. August, sucht die Polizei nach einem jungen Mann.

Gegen 16.15 Uhr betrat ein junger Mann den Kiosk nahe der Gleisstraße und trat an die Theke. Dann holte er ein Messer aus der Hosentasche und forderte den Kiosk-Mitarbeiter auf, ihm das Bargeld aus der Kasse zu geben. Als der Kiosk-Mitarbeiter bereits etwas Geld herausgegeben hatte, betrat eine Zeugin den Kiosk und erkannte, was vor sich ging. Daraufhin lief sie aus dem Kiosk und rief die Polizei.

Wie die Polizei mitteilt, ergriff der Täter die Flucht und rannte in Richtung einer nahegelegenen Kleingartenanlage davon. Ein weiterer Zeuge verfolgte den Täter noch mit dem Fahrrad, verlor ihn aber, als dieser in die Kleingartenanlage einbog.

Der unbekannte Täter ist etwa 15 bis 20 Jahre alt, zirka 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß, schlank und hellhäutig. Er trug bei der Tat einen schwarzen Jogginganzug mit Kapuze. An der Kapuzenjacke sollen rote Akzente gewesen sein. Die Polizei sucht nun den Tatverdächtigen sowie Zeugen, die Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. /bw

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 4?