Der Wahlausgang in Essen im Überblick

0 27.05.2019

ESSEN. Der Wahlsonntag am 26. Mai ist nach Angaben der Stadt Essen ohne Komplikationen verlaufen. Pünktlich um 18 Uhr sind die zur Europawahl abgegebenen Stimmen ausgezählt worden. Nach den Daten waren 416.106 Essenerinnen und Essener wahlberechtigt – die abgegebenen Stimmen erzielten mit einer Quote von 59,2 Prozent den zweithöchsten Wert bei der Wahlbeteiligung nach der ersten Europawahl 1979. Mit 70.843 Briefwahlanträgen wurde in diesem Jahr bei der Europawahl auch ein neuer Rekord für Essen aufgestellt. Insgesamt waren rund 2.850 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer im Einsatz. Allen Freiwilligen dankte die Stadt Essen für ihre Unterstützung im Vorfeld und während des Wahltages.

Die aktuellen vorläufigen Wahlergebnisse, einschließlich der Vergleiche zur Europawahl 2014, hat das Amt für Statistik, Stadtforschung und Wahlen unter www.essen.de/europawahl in Form von Tabellen, Grafiken und Karten aufbereitet. Mit dem Wahlatlas steht darüber hinaus ein interaktives Instrument der Ergebnisdarstellung zur Verfügung. Die Ergebnisse der Europawahl 2019 im Überblick: https://media.essen.de/media/wwwessende/aemter/12/wahlen_1/europawahlen/Europawahl_2019_vorlaeufiger_Bericht.pdf

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.