Damit das Mittelzentrum wieder Mittelpunkt wird - ein Thema am 2. Oktober im MGB

Verwaltung will ein neues "Dialog-Format" entwickeln - Ein Tag zum Informieren, Wahrnehmen und Mitmachen

0 27.09.2021

BORBECK. "Was tut sich in meinem Bezirk? Was bewegt sich gerade in meinem Stadtteil? Was davon ist wichtig für mich ganz persönlich und meine Vorstellung von einer lebens- und liebenswerten Stadt?" Beim Bezirksforum am 2. Oktober im Mädchengymnasium Borbeck, Fürstäbtissinstraße 52-54, kann man mit Stadtplanerinnen und Stadtplanern und Lokalpolitikern ins Gespräch kommen.

Die Borbeckerinnenund Borbecker werden eingeladen mit jeweils auf Themen und Zielgruppen zugeschnittene Texte, die borbeck.de an dieser Stelle Wort für Wort veröffentlichen. Borbeck.de bringen heute die  Einladung der Stabsstelle zum Thema "Mittelzentrum":

"Sie möchten Ihre Ideen für Borbeck-Mitte einbringen? Vorschläge machen, was, wo gut wäre, damit Sie sich gerne dort aufhalten, um Freunde und Bekannte zu treffen, sich zu bewegen, online Arzttermine zu buchen oder anderen Dinge?

Dann kommen Sie zum Bezirksforum Planen und Bauen am 2. Oktober 2021, 11 bis ca. 17 Uhr, Mädchengymnasium Borbeck, Fürstäbtissinstraße 52 – 54, 45355 Essen. Dort hat die Stabsstelle für Bürgerbeteiligung und Ehrenamt gemeinsam mit der Stadtplanung eine Mitmach-Station vorbereitet, an der Sie uns zeigen können, was Ihnen wichtig ist.

Auf dem Plan von Borbeck-Mitte können Sie mit vorbereiteten Spielkarten Ihre Ideen platzieren. Angefangen vom besten Platz für die E-Ladestation über Insektenhäuser bis hin zum perfeken W-Lan-Hotspot.

Natürlich können Sie auch Ihre ganz eigenen Ideen und Themen einbringen.

Außerdem können Sie sich über die aktuellen Planungen im Bezirk informieren: Spielplätze, Radwege, Mehrgenerationen-Wohnen, Digitale Entwicklung, aktuelle Sportstätten.

Oberbürgermeister Kufen wird die Veranstaltung eröffnen und einige Zeit an den Stationen mit Bürger*innen im Gespräch sein. Die Bezirksvertretung IV – Ihre örtlichen Ansprechpartner*innen - werden den ganzen Tag für Gespräche dabei sein.

Melden Sie sich an über essen.de/bezirksforum oder senden Sie uns eine formlose Mail an stadtagentur@essen.de. Auch Kurzentschlossene sind am 2. Oktober herzlich willkommen, dann erfolgt die Registrierung jeweils vor Ort. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt."

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 1.