Couragierte Zeugin verhindert offensichtlich Raub auf Schüler

Polizei sucht Zeugen und prüft mögliche Überwachungsaufnahmen

0 05.03.2020

BEDINGRADE. Weil sehr detaillierte Täterbeschreibungen vorliegen, hofft der ermittelnde Beamte der "EG Jugend" auf eine Identifizierung der vier Räuber, die am Dienstag, 3. März. gegen 16 Uhr im Bereich Rabenhorst/Frintroper Straße eine Gruppe Schüler schlugen und bedrohten. Zusätzlich werden die Aufnahmen von Überwachungskameras ausgewertet, deren Bilder im Rahmen einer öffentlichen Fahndung eingesetzt werden können. Hinweise zu den unbekannten Männern erbittet die Polizei unter ihrer zentralen Rufnummer 0201-8290.

Folgendes hatte sich zugetragen: Die Schüler waren im Linienbus 186 auf dem Nachhauseweg. Schon im Bus, der in Fahrtrichtung Schölerpad unterwegs war, sollen sich die Räuber schubsend ihren Weg in den hinteren Teil des Busses gebahnt haben. Dort waren auch die Schüler, die von den vier jungen Männern so drangsaliert wurden, dass sie am Rabenhorst aus dem Bus flüchteten. Im Polizeibericht heißt es: "Anwohner bemerkten die Notlage der Schüler, als die sie verfolgenden 14 bis 20 Jahre alten Angreifer die Jugendlichen in eine Hofeinfahrt drängten. Massiv drohend forderten die Räuber Bargeld und Handys. Trotz der bedrohlichen Situation reagierte eine Zeugin entschlossen und brachte die Jungen und Mädchen in Sicherheit. Die mutmaßlichen Räuber flüchteten über den Rabenhorst zurück in Richtung der Frintroper Straße."

Hier die Personenbeschreibung:

Täter 1: etwa 16 Jahre alt und schlank, dunkle lockige Haare, ein pickliges Gesicht und ein auffälliger gelber Fleck im Auge, bekleidet mit einer roten Jacke

Täter 2: etwa 14 Jahre, schlank und 165 cm groß, bekleidet mit einem schwarzen Jogginganzug mit weißer Schrift, auffällig war sein silberner oder goldener Zahn im Oberkiefer, dunkle Haare, dunkle Augen

Täter 3: etwa 18 Jahre alt, dick und etwa 180 cm groß, er hatte kurze, dunkle Haare und trug eine schwarze "Wellensteynjacke" und einen dunklen "Hugo Boss Pullover, dunkle Haare, dunkle Augen

Tätser 4: etwa 20 Jahre alt, dick und zirka 190 cm groß, bekleidet mit einer grauen Jacke, dunkle Haare, dunkle Augen

BORBECK-MITTE. Einen Tag zuvor, am Montag, 2. März, gegen 21.30 Uhr, wurde ein 61-Jähriger auf der Straße Weidkamp von mehreren Jugendlichen überfallen. Mehrere Jugendliche kreisten den Fußgänger zunächst ein, dann trat einer den 61-Jährigen, so dass dieser zu Boden fiel. Nun entwendete einer der Täter das Portemonnaie des Esseners. Anschließend flohen die Jugendlichen in unbekannte Richtung. Sie sollen etwa 17 oder 18 Jahre alt gewesen und dunkelhaarig ausgesehen haben. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Tatverdächtigen geben können, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 beim zuständigen Kriminalkommissariat 31 zu melden. /bw

DELLWIG.  Ebenfalls am Montag, 2. März, musste die Polizei zu einem handfesten Streit zwischen zwei Familien ausrücken. Gegen 16.15 Uhr kam es an der Ecke Weidkamp/Levinstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Mitgliedern zweier Familien. Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten ein 37-Jähriger, ein 29-Jähriger, ein 35-Jähriger und eine 58-Jährige mit einem 58-Jährigen, einem 34-Jährigen und einer 39-Jährigen aneinander. Dabei wurde der 34-Jährige schwer verletzt sowie der 37-Jährige, der 35-Jährige und die 58-Jährige leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Während der Auseinandersetzung soll der 58-Jährige mit seinem Auto auf den 37-Jährigen zugefahren und diesem am Bein leicht berührt und leicht verletzt haben. Die Polizei hat daraufhin den Führerschein des 58-Jährigen sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den 58-Jährigen und wegen Körperverletzungsdelikten gegen alle Beteiligte. /bw

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 3?