CITYBAHN: Rat fasst Baubeschluss

Teilumbau der Haus-Berge-Straße sowie Kreuzung Altendorfer Straße / Berthold-Beitz-Boulevard

0 26.06.2024

Essen/Bergeborbeck. Die neue Citybahn betrifft auch eine neue Linienführung in Bergeborbeck.

Mit dem Großprojekt CITYBAHN entsteht eine neue Straßenbahnstrecke, die als Ost-West-Verbindung das Stadtquartier ESSEN 51. an den Hauptbahnhof anbindet. Die Strecke verläuft dabei von der Haltestelle "Betriebshof Stadtmitte" im Osten der Innenstadt über den Hauptbahnhof und das neue Stadtquartier ESSEN 51. bis zur bereits bestehenden Haltestelle "Bergmühle" im Nordwesten des Stadtgebiets. Aktuell laufen die Arbeiten der sogenannten Bahnhofstangente, dem Kernstück der CITYBAHN auf der Hollestraße.

Insgesamt besteht das Großprojekt aus mehreren Bauabschnitten. Unter anderem wird die CITYBAHN im nördlichen Planungsgebiet im Stadtteil Bochold von der Zollstraße auf die Haus-Berge-Straße bis zur Kreuzung Bocholder Straße / Haus-Berge-Straße verlaufen. Die Planungen sehen vor, dass die Straßenbahn auf der Haus-Berge-Straße künftig als Rasengleis in Mittellage geführt wird. Die zugrundeliegenden Planungen wurden im März 2022 vom Ausschuss für Verkehr und Mobilität beschlossen.

Da die Stadtwerke Essen ab Anfang 2025 auf der westlichen Seite der Haus-Berge-Straße, sprich auf der in Richtung Innenstadt führenden Fahrspur, planen, sollen im Anschluss die Arbeiten für die Umsetzung der CITYBAHN erfolgen. Dies zunächst auch nur auf der westlichen Seite des Haus-Berge-Straße, da für den östlichen Teil aktuell noch ein Planfeststellungsverfahren läuft. Die vorgesehenen Arbeiten orientieren sich demnach an den im Jahr 2022 verabschiedeten Planungen für die Haus-Berge-Straße mit einer separaten Führung von Straßenbahn- und Autoverkehr. Der Rat der Stadt Essen hat sich heute (26.06.) für die Umsetzung dieser Arbeiten ausgesprochen.

Zudem fasste das Gremium ebenfalls den Baubeschluss für den geplanten Umbau der Kreuzung Altendorfer Straße / Berthold-Beitz-Boulevard im Westviertel, welche ebenfalls Teil der CITYBAHN-Route ist. Vorgesehen ist, die Kreuzung im Jahr 2025 auszubauen, mit zusätzlichen Weichen zu versehen sowie die Signalisierung und Beleuchtung zu erneuern.

Die städtischen Kosten für den Um- und Ausbau des westlichen Teils der Haus-Berge-Straße belaufen sich auf voraussichtlich 3,5 Millionen Euro. Der von der Stadt zu tragende Anteil für den Umbau der Kreuzung Altendorfer Straße / Berthold-Beitz-Boulevard beträgt rund 915.000 Euro.

Weitere Informationen zur CITYBAHN finden Interessierte unter www.citybahn-essen.de

 

Herausgegeben von:
Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt

Foto: www.citybahn-essen.de/Ruhrbahn/Stadt Essen

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.