BV befasst sich erneut mit dem Bürgerforum

Sitzung am kommenden Dienstag um 17 Uhr im Residenzsaal

0 03.12.2019

GANZ BORBECK. Kleinen und größeren Problemen das öffentliche Leben betreffend widmet sich die Borbecker Bezirksvertretung in ihrer nächsten Sitzung am Dienstag, 10. Dezember, um 17 Uhr im Residenzsaal auf Schloss Borbeck, Schlossstraße 101-103. Die Sitzungen des Stadtteilparlaments sind öffentlich.

Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Vorlage zum Bürgerforum (neuer TOP 22 a), die Beseitigung der Bodenwelle und der Schlaglöcher Heißener Straße/Ecke Herbrüggenstraße, die Verbesserung des ÖPNV-Angebotes bei Heimspielen der 1. Fußballmannschaft der Herren von Rot-Weiss Essen (RWE), die Schulentwicklungsplanung, Präsentation der Lärmkartierung und der Betroffenenzahlen 2016 , Erneuerungsprogramm für Nebenstraßen, Ausbau der Straßenfläche zwischen Lohstraße/Scheckenstraße und Roßstraße, Widmungserweiterung eines Verbindungsweges zwischen den Straßen Stratmanns Hang und Nordlandaue, Freiheit Emscher (Interkommunaler Entwicklungsplan Essen - Bottrop – RAG), Bebauungsplan "ESSEN 51: Zollstraße/Pferdebahnstraße", Grundschulstandort Bochold, Bebauungsplanverfahren für den Bereich "Kesselstraße / Bocholder Straße", Gewerbegebiet an der Germaniastraße, Rückbau der Bodenstrahler in der Borbecker Fußgängerzone etc. Aufpflasterungen Fürstenbergstraße und vieles mehr.

Die Tagesordnung umfasst insgesamt 29 Punkte im öffentlichen Teil.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 3?