Brücke immer noch weg: Stadt steht im Wort!

Sperrung der Brücke an der Jahnstraße über den Borbecker Mühlenbach

0 15.05.2019

BORBECK. Vom Schölerpad aus hat man einen Blick auf den Wanderweg am Borbecker Mühlenbach entlang in Richtung Osten. Dort steht ein Schild. Darauf ist zu lesen: „Der Weg entlang des Borbecker Mühlenbachs mit Ziel Schölerpad kann zur Zeit nicht genutzt werden, da die Brücke über den Bach wegen Baufälligkeit gesperrt ist. Der geplante Brückenneubau wird sich voraussichtlich bis zum Frühsommer 2017 hinziehen." Dann folgt noch eine Ergänzung: „Leider führen Verzögerungen bei der Brückenplanung zu einer späteren Fertigstellung. Der Abschluss des Brückenbaus wird nun zum Spätsommer 2018 erwartet."

Im November 2018 wurde die Holzbrücke abgerissen und in kleine Stücke geschnitten, die abtransportiert wurden. Sie ist seitdem also nicht gesperrt, sondern weg. Der extrem schmale Weg auf der Altendorfer Seite soll wohl verbreitet werden. Es sind dazu einige kleinere Bäume und Sträucher entfernt worden, leider aber auch ein dicker prächtiger Baum. Er stand im Weg. Das ist mitunter das Schicksal von Bäumen, die im Weg stehen. Aber der breitere Weg muss noch straßenbautechnisch gemacht werden. Und die Brücke? Da tut sich bislang nichts.

Bis zum Sommer 2019 ist nicht mehr viel Zeit! Aber die Stadt steht im Wort! Anderswo sieht es anders aus. Als die Brücke über den Pausmühlenbach am Weg vom Stensbeckhof zum Weg am Mühlenbach abgerissen wurde, hatte die Stadt nichts versprochen. Aber hier kann sie doch einmal ein Versprechen halten.

Andreas Koerner

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.