Borbecker Quartett bleibt ungeschlagen

RWB-Reserve punktet im Bezirksliga-Derby bei DJK Grün-Weiß

0 21.09.2021

Die zweite Mannschaft des BC Rot-Weiß Borbeck ist mit einem Derbysieg in die neue Badminton-Saison gestartet. Die RWB-Reserve gewann ihr erstes Meisterschaftsspiel beim Lokalrivalen DJK Grün-Weiß Essen-Werden/Heidhausen mit 6:2 und verbuchte zum Auftakt zwei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Dabei profitierten die Borbecker im zweiten Satz des 2. Herrendoppels allerdings von der verletzungsbedingten Aufgabe ihres Werdener Gegners, der auch zum 2. Einzel nicht mehr antreten konnte. Somit holte Maximilian Wolter ohne große Mühe die Punkte im Doppel mit Nirmalan Ravindran und im 2. Einzel. Ravindran war anschließend außerdem noch in zwei Sätzen im spannenden 3. Einzel erfolgreich. Ebenfalls ungeschlagen blieben die Borbeckerinnen Carina Schnell und Charlotte Becker, die gemeinsam im Damendoppel siegten. Danach erkämpfte sich Schnell einen Drei-Satz-Erfolg im Einzel, während Becker an der Seite von Timm Riesel in zwei Sätzen das Mixed gewann.

Bereits ihre zweite Saison-Niederlage musste dagegen die Borbecker Drittvertretung in der Bezirksklasse hinnehmen. Bei der Heimpremiere gegen den BC Westfalia Herne waren die Gastgeber chancenlos. Ein Erfolgserlebnis hatte beim 1:7 lediglich Leon Staudinger, der mit einem Zwei-Satz-Sieg im Spitzeneinzel den Ehrenpunkt holte. In den übrigen Partien gelang den Rot-Weißen allerdings kein einziger Satzgewinn mehr.

Heftigen Widerstand leistete dagegen die vierte Mannschaft, die im Auswärtsspiel beim BC 89 Bottrop III in der Kreisliga ebenfalls mit 1:7 unterlag. In die Siegerliste konnte sich nur David Kierdorf eintragen, der in zwei Sätzen das 3. Herreneinzel gewann. Das Nachsehen hatten die Rot-Weißen dagegen in drei Matches, die jeweils im dritten Satz verloren gingen. Dabei ging Sebastian Debold sowohl im 2. Herreneinzel als auch im 2. Doppel mit Jörg Borowski leer aus. Ebenfalls im Entscheidungssatz musste sich Tim Leininger im Spitzeneinzel geschlagen geben. Außerdem gab es für Borowski an der Seite von Britta Sagan eine knappe Zwei-Satz-Niederlage im umkämpften Mixed.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.