Bestätigung der guten Jugendarbeit

SGS bindet zwei weitere Diamanten an den Bundesligakader

0 05.04.2024

Nach Kassandra Potsi stattet die SGS Essen nun die nächsten beiden Top-Talente aus der eigenen Jugend mit Verträgen aus. Lany Mia Bäcker und Mailin Tenhagen werden ab dem kommenden Sommer zum Bundesligakaders von Cheftrainer Markus Högner gehören. Der ist voll des Lobes für die beiden 16-jährigen Spielerinnen, die in dieser Saison mit der U17 der SGS Herbstmeister in der B-Juniorinnen Bundesliga West/Südwest wurden.

„Ich freue mich sehr für die beiden jungen Spielerinnen. Beide trainieren schon seit längerer Zeit regelmäßig bei uns mit und beweisen auch immer wieder, dass sie das Potenzial haben, Bundesligaspielerin zu werden. Lany ist jetzt schon eine echte Strategin, die in der Innenverteidigung und auf der Sechs spielen kann. Mailin bringt eine gute Körperlichkeit mit, ist groß gewachsen, sehr schnell und athletisch. Mit Kassandra Potsi zusammen haben wir dann nächstes Jahr drei richtig gute Nachwuchsspielerinnen, die wir in der nächsten Zeit aufbauen können und die dann auch hoffentlich zu ersten Bundesliga-Einsätzen kommen. Das ist eine tolle Bestätigung für unsere Jugendarbeit.“

Gute Jugendarbeit

Bäcker, die derzeitig auch noch bei ihrem Jugendverein Hombrucher SV aktiv ist, ist nun voller Vorfreude auf ihren nächsten Karriereschritt. „Mit der Vertragsunterzeichnung ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Das ist ein richtig cooles, neues Kapitel, auf das ich mich sehr freue. Ich möchte mich fußballerisch und persönlich in dieser Mannschaft weiterentwickeln und hoffe, dass ich den Spaß am Fußball beibehalte und mich auf lange Sicht auch durchsetzen kann." In dieser Saison hat sie in sieben Einsätzen in der U17 Bundesliga zwei Treffer erzielt und kommt auf fünf Einsätze in der deutschen U16 Nationalmannschaft.

Und auch Tenhagen, die seit dieser Saison die Fußballschuhe in der Ruhrmetropole schnürt, ist glücklich über ihren neuen Vertrag bei der SGS. „Das bedeutet mir sehr viel und ich freue mich riesig über den Kaderplatz im Bundesligateam der SGS! Auf dieses Ziel habe ich jahrelang hingearbeitet. Nun möchte ich mich im täglichen Training mit der Mannschaft immer weiter verbessern und die Tipps und Erfahrungen der Spielerinnen aufnehmen und umsetzen, um gemeinsam viel Spaß und Erfolg zu haben
und irgendwann mein Debüt in der Bundesliga zu feiern.“

Tenhagen kommt auf insgesamt acht Einsätze in den U-Nationalteams des DFB und konnte in dieser Saison auch bereits vier Einsätze bei der U20 der SGS in der Regionalliga West verbuchen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.