Das Buschwindröschen nutzt die Zeit

Und der Zilpzalp ruft seinen Namen

0 30.03.2021

BORBECK. Ein paar Buschwindröschen hat Andreas Koerner besucht. Er schreibt dazu :"Heute Vormittag hatte ich ein bestimmtes Ziel: Ich wollte wissen, ob die Buschwindröschen wieder blühen. Ich kenne eine bestimmte Stelle. Man muss von Borbeck-Mitte die Wüstenhöferstraße entlang gehen. Hinter dem Schulhof der Traugott-Weise-Schule geht rechts ein schmaler Fußweg unter die Eisenbahnstrecke Borbeck-Essen. Kurz vor der Unterführung rechts an der Ecke des Schulgrundstücks blühen Buschwindröschen. Ich war da. Sie blühen fleißig! Man weiß, sie nutzen die Zeit, wenn die Bäume noch nicht belaubt sind. Ich weiß sonst keine Stelle in der Nähe, wo auch Buschwindröschen blühen. Passend zu diesen Frühlingsblumen hörte ich den Zilpzalp zum ersten Mal in diesem Jahr. Der Zilpzalp ist ein Zugvogel. Wenn er dann zum ersten Mal im Jahr wieder zu hören ist, dann erfreut er mich besonders. Man kann sich seinen Namen und seinen Vogelruf gut merken, weil er - wie der Kuckuck - seinen Namen ruft: Zilpzalp. Trotzdem soll es Leute geben, die diesen Vogel nicht kennen."

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 6.