Auswärtserfolg für VC Allbau

Aufsteiger schlägt den SV BW dingden mit 3:2

0 11.11.2019

Für den VC Allbau Essen war es der zweite Sieg im vierten Spiel. Beim SV Blau-Weiß Dingden setzte sich der Aufsteiger mit 2:3 durch. Nach dem Spiel war man sich beim VC Allbau Essen einig: "Den 2. und den 3. Satz müssen wir gewinnen. Es hätte ein 0:3 Sieg werden müssen!"

Nach kurzer Eingewöhnungsphase gaben die Essener Volleyballerinnen im ersten Satz den Ton an. Nach der ersten technischen Auszeit konnte sich der VC Allbau Essen mit vier bis fünf Punkten absetzen und diesen Vorsprung zum 21:25 Satzgewinn halten. Gutes Aufschlagspiel und eine überlegene Block- und Feldabwehr sicherten der Mannschaft von Trainer Marcel Werzinger die 0:1 Satzführung.

Gleiches Spiel im zweiten und dritten Durchgang. Allerdings gelang es dem Aufsteiger nicht seine Überlegenheit auszunutzen. Eine 21:24 Führung im zweiten Satz und eine 22:24 Führung im dritten Satz reichten nicht aus. Jeweils ein Punkt am Satzende und die Messe wäre nach 1 1/2 Stunden gelesen gewesen. Allerdings gingen beide Sätze mit 26:24 und 28:26 an die Gastgeber.

Am Ende wurde es knapp

Im vierten Durchgang spielte sich der VC Allbau Essen eine acht Punkte Führung raus, die schließlich zum verdienten 25:18 reichen sollte. Im entscheidenden Tie-Break sah es beim Zwischenstand von 1:5 schnell nach einem Heimsieg für den SV Blau-Weiß Dingden aus. Zwei Auszweiten und fünf Spielerwechsel auf Seiten des VC Allbau Essen später feierten die Essener Volleyballerinnen den ersten Auswärtssieg der noch jungen Saison. Mit 15:17 sicherte sich der Aufsteiger nach knapp 2 1/2 Stunden zwei Punkte.

Für die Essenerinnen spielten: Anne Paß, Natalie Wolter, Lisa Schreiner, Ronja Brüggemann, Luzie Wiedeking, Isabelle Zwingmann, Idil Aydeniz, Lena Verheyen, Sandra Ferger, Lynn Lewandowsky, Carlotta Strube, Gianna Castiglione und Lea Adolph.

Anne Paß wurde MVP

Während es für Außenangreiferin Carlotta Strube nach ihrem Auslandsaufenthalt das erste Spiel in der 2. Volleyball Bundesliga Nord war, sicherte sich Zuspielerin Anne Paß bereits ihre dritte MVP Auszeichnung in dieser Saison. Silber ging bei den Gastgebern an Libera Sophie Emming.

Weiter geht es für den VC Allbau Essen am kommenden Sonntag mit dem Duell der Aufsteiger. Am Sonntag treffen die Essener Volleyballerinnen um 16 Uhr auswärts auf BSV Ostbevern.

   

   

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.