Ausschuss empfiehlt Bau und Baubeginn der Umgestaltung des Spielplatzes Münstermannstraße

0 31.01.2024

Gerschede. Der Ausschuss für Umwelt, Klima- und Verbraucherschutz hat in seiner heutigen (30.01.) Sitzung den Bau und Baubeginn der Umgestaltung des Spielplatzes Münstermannstraße in Essen-Gerschede empfohlen. Der Rat der Stadt Essen wird final in seiner Sitzung am 31. Januar über den Baubeschluss der Baumaßnahme entscheiden.

Zurzeit ist der Spielplatz aufgeteilt in eine Ballspielfläche und einen separat gelegenen Spielbereich, die beide innerhalb der Grünanlage Münstermannstraße liegen. Dieser Spielplatz ist ein sogenannter B-Spielplatz, es handelt sich dabei um einen Quartiersplatz mit vorrangigen Spielangeboten für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren. Beide Spielbereiche sind jedoch in ihrer Lage unattraktiv, isoliert und schlecht einsehbar.

Mit der geplanten Umgestaltung sollen beide Spielbereiche zusammengefasst und räumlich innerhalb der Grünanlage an einen geeigneteren Standort verlegt werden. Dieser neue Standort am nord-westlichen Eingangsbereich der Grünanlage ist durch die vorhandene, gut einsehbare Rasenfläche sehr gut als zukünftiger zentraler Spiel- und Sportbereich geeignet und für Kinder mit und ohne Begleitpersonen gut erreichbar. Im Gegensatz zur restlichen, topographisch sehr bewegten Grünanlage ermöglicht der neue eher ebene Standort, die Vorgaben der Barrierefreiheit für den Spielplatz in einem besseren Maße umzusetzen.

Neben der räumlichen Veränderung wird der Spielplatz auch inhaltlich aufgewertet und wird zukünftig als Ortsteilspielplatz neue Spiel- und Sportangebote für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen bieten.

Das Angebot im Kleinkindbereich umfasst eine Sandspielfläche mit Spielhaus und einer Sand-Transport-Baustelle und wird mit Blütensträuchern, kleinkronigen Bäumen und attraktiven Sitzbereichen für Begleitpersonen ergänzt. Über umfangreiche Möglichkeiten zum Balancieren, Klettern und Rutschen können sich größere Kinder freuen. Für Kinder und Jugendliche sind Angebote zum Fußball-, Basketball- und Tischtennisspielen sowie attraktive Sitzmöglichkeiten vorgesehen.

Die Anlage eines neuen Weges zur Erschließung des Spielplatzes inklusive der Anbindung an die vorhandenen Wege ist ebenfalls geplant. Trotz behutsamer Planung ist es für die Erschließung des neuen Spielplatzstandortes erforderlich zwei Bäume sowie einige Sträucher zu roden. Im Rahmen der Umgestaltung werden als Ausgleich vier neue Bäume und robuste Blütensträucher gepflanzt.

Die Kosten belaufen sich derzeit auf insgesamt ca. 540.000 Euro inklusive Planungskosten. Der Baubeginn und die Fertigstellung der Baumaßnahme sind für das Jahr 2024 vorgesehen.

Die Umgestaltung des Spielplatzes in Essen-Gerschede dient der Umsetzung der Spielraumleitplanung der Stadt Essen, die der Daseinsfürsorge und der Attraktivitätssicherung dieser Stadt für Kinder, Jugendliche und Familien dient. Weitere Informationen zur Spielraumleitplanung finden Interessierte unter www.essen.de/spielplätze.

 

Herausgeber:
Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 6.