Aus den Evangelischen Gemeinden

0 21.04.2022

Gitarrenklänge, Kräuter, Grubenwasser – schöne und praktische Themen stehen neben den Gottesdiensten auf dem Programm der Evangelischen Gemeinden in Borbeck-Vogelheim und Dellwig-Frintrop-Gerschede:

Borbeck-Vogelheim. Im Rahmen der Reihe „Klassische Gitarre im Kreuzer“ gastiert Igor Klokov am Sonntag, 24. April, um 19 Uhr ein Konzert im Interkulturellen Zentrum der Evangelischen Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim, Friedrich-Lange Straße 3. Igor Klokov stammt aus Yelets, 350 Kilometer südwestlich von Moskau. Nach seiner musikalischen Ausbildung in Russland absolvierte er an der Janáček-Akademie Brno bei Vladislav Bláha das Bachelorstudium mit Auszeichnung und wurde Erasmus-Student an der Hochschule für Musik in Detmold. Anschließend setzte er sein Studium an der Hochschule für Musik in Mainz fort. Im Januar 2020 beendete er sein Masterstudium mit der Bestnote. „Igor Klokov gehört zu den vielversprechenden Begabungen der jungen Generation und hat bereits zahlreiche Preise bei den größten internationalen Gitarrenwettbewerben gewonnen – u.a. bei der Belgrade Guitar Art Competition, der Koblenz International Guitar Competition und dem Bach-Preis Iserlohn. Seine eher expressive, körperbetonte Spielweise verbindet sich exzellent mit einer empathischen und gefühlvollen Interpretation. Der Eintritt kostet 10 Euro; nur Abendkasse.

Dellwig-Frintrop-Gerschede. Mit dem Prinzip der sogenannten Grubenwasserhaltung beschäftigt sich der Männerkreis der Evangelischen Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede bei seinem Treffen am Montag, 25. April, um 10 Uhr im Gemeindezentrum an der Quellstraße 26. Grubenwasser taucht überall da auf, wo Bergwerke errichtet und betrieben werden. Es löst Salze und Mineralien aus dem Boden, kann allerdings für die Stabilität der Schächte und auch für Häuser und andere Bauwerke in der näheren Umgebung auch eine Gefahr darstellen. Daher ist die Überwachung des Wasserstandes noch viele Jahre nach der Stilllegung eines Bergwerks erforderlich; in bestimmten Situationen muss das Wasser abgepumpt werden.

Dellwig-Frintrop-Gerschede. „Frühlingskräuter sind Kraftpakete, die die Natur uns schenkt!", heißt es in der Ankündigung. Eine Kräuterwanderung rund um das Gemeindezentrum an der Quellstraße 26 veranstaltet die Evangelische Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede am Mittwoch, 27. April, um 14.30 Uhr. Unter der Leitung der Kräuterpädagogin Bernhardine Nitka lernen die Teilnehmenden eine Reihe essbarer Wildkräuter kennen, die meist übersehen werden, aber wohlschmeckend und gesundheitsfördernd sein können. „So manches Gericht, dass Sie sich zu Hause zubereiten, wird schmackhafter und gesünder, wenn Sie es mit Vitaminen und Mineralstoffen anreichern, die in genießbaren Pflanzen in unmittelbarer Umgebung reichlich vorhanden sind“, heißt es dazu. Anmeldungen sind per Mail an die Adresse kraeuter@naturspur-pur.de möglich.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 7.