Auftakt nach Maß

Adler Union startet mit Derbysieg in die Rückrunde

0 10.03.2022

Mit 4:0 (2:0) gewann die erste Mannschaft von Adler Union Frintrop zum Auftakt der Rückrunde das Derby gegen Lokalrivale SC Frintrop und knüpfte somit nahtlos an den guten Abschluss der Hinrunde an.

Die Frintroper attackierten den Gast früh und waren damit erfolgreich. Die ersten beiden Treffer fielen beide nach Balleroberungen im Spielaufbau des Gastes. Beim ersten Tor schaltete Leon Engelberg nach Balleroberung im Zentrum schnell und spielte sofort in die Spitze auf Timo Dapprich. Dieser fasste sich aus rund 20 Metern ein Herz und beförderte das Leder mit einem satten Schuss ins lange Eck zur 1:0 Führung. Wenig später eroberten Elias Brechmann und Jonas Rübertus auf der rechten Seite den Ball. Letzterer flankte scharf vors Tor, wo erneut Timo Dapprich eingelaufen war und eiskalt zum 2:0 vollstreckte. Hinten ließ das Team von Trainer Marcel Cornelissen mit Ausnahme eines Abschlusses nach wenigen Sekunden im Spiel sowie einem Freistoß, den Nils Reiners gekonnt aus dem Winkel pflückte, nichts zu und so ging es mit einer 2:0-Führung in die Pause.

Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein komisches Spiel. Adler Union wollte einerseits aufs dritte Tor spielen, legte andererseits aber auch Wert darauf, nicht in einen Konter zu laufen. Nach viel Leerlauf folgte die spielentscheidende Szene Mitte der zweiten Halbzeit. Timo Dapprich bekam einen Freistoß kurz vor der Strafraumkante zugesprochen. In Folge daran beschwerte sich ein SC-Spieler so heftig, dass er mit roter Karte des Feldes verwiesen wurde. Nach etwas Hektik und Aufregung verwandelte Felix Ohters den fälligen Freistoß von der Strafraumkante gekonnt und sehenswert im oberen rechten Eck zur 3:0 Vorentscheidung. Danach war das Spiel gelaufen, das Team vom Wasserturm ließ den Gast laufen und hatte noch Chancen das Ergebnis höher zu gestalten. Die beste davon nutzte Timo Lindemann wenige Minuten vor dem Abpfiff und traf nach schöner Kombination über viele Stationen und Vorlage von Marcel Wischnat zum 4:0 ins lange Eck.

Weiter geht es für das Team nächste Woche mit einem Testspiel gegen Arminia Klosterhardt, da man in der Liga spielfrei hat. An der souveränen Tabellenführung wird sich nichts ändern, momentan führen die Frintroper die Liga mit einem Vorsprung von 13 Punkten vor dem Zweitplatzierten SC Werden-Heidhausen. In der Folgewoche folgt die Partie beim Tabellenschlusslicht SSvG Heiligenhaus.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 2.