Auf dem Weg zum DFB-Pokal

U 19 von RWE steht im Halbfinale des Niederrheinpokals

0 10.05.2022

Noch zwei Schritte zum DFB-Pokal der Junioren! Am Samstag schlug die U19 von Rot-Weiss Essen den Wuppertaler SV im Niederrheinpokal-Viertelfinale mit 1:0 (0:0). Damit wiederholte das Team von der Seumannstraße den Erfolg aus der Bundesliga-Staffel. Erst vor zwei Wochen hatte die Mannschaft von Trainer Vincent Wagner 2:1 gegen den WSV gewonnen und damit den Erstliga-Abstieg der Bergischen besiegelt.

Weil Vincent Wagner bekanntlich bei der ersten Mannschaft im Spiel beim SV Rödinghausen (3:0) als Co-Trainer an der Seitenlinie stand, war sein Assistent Patrick Henle für die A-Junioren verantwortlich. Bis zum Schluss blieb es im Spiel gegen Wuppertal dabei spannend. Erst in der Schlussphase erlöste Armen Maksutoski (75.) die Rot-Weissen auf der heimischen Sportanlage am Sachsenring.

Mit dem Sieg gegen Wuppertal komplettierte RWE die Runde der letzten vier Mannschaften. Auch der nächste Gegner steht bereits fest. In der Vorschlussrunde geht es gegen Fortuna Düsseldorf. Im zweiten Halbfinale stehen sich der MSV Duisburg und Rot-Weiß Oberhausen gegenüber. Der Gewinner des Niederrheinpokals qualifiziert sich für die erste Runde im DFB-Pokal der Junioren 2022/2023.

„Zwote“ löst Pflichtaufgabe souverän

Weitere drei Punkte wandern nach dem 24. Spieltag der B-Kreisliga auf das Konto von RWE. An der heimischen Seumannstraße ließ die Elf von Trainer Marcel Gomolinski keine Zweifel an einem erfolgreichen Spiel aufkommen. Bereits zur Halbzeit führte die „Zwote“ mit 2:0 gegen den SV Borbeck 93/09. Benjamin Biehs erzielte in der 59. Minute das 3:0, der anschließende Anschlusstreffer durch Redmann (59.) sorgte nur kurz für Spannung. Ein Eigentor vier Minuten später setzte den Schlusspunkt für den 4:1 Endstand.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 5.