Zwölf Kalenderblätter zeigen "Grüne Lungen"

Protest der Initiativen gegen Bebauungspläne endet nicht mit diesem Jahr

0 21.12.2020

ESSEN/BORBECK. Die zehn Bürgerinitiativen, die mittlerweile zum Bündnis „Grüne Lungen für Essen“ gehören, haben jetzt an die Ratsfrauen und Ratsherren der Stadt Essen vor der Grugahalle ihren Kalender 2021 (Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017: Deine Grün- und Waldflächen - sind bald Beton!?) verschenkt.

In diesem Kalender sind auf 12 Seiten Essener Grün- und Waldflächen zusammengestellt, die nach dem Willen der Mehrheit der Essener Politik den Baggern und dem Beton zum Opfer fallen sollen oder schon gefallen sind.

Initiator Arnulf Breiderhoff: "Auch die beiden Borbecker Bebauungspläne Nr. 02 / 19 Kesselstraße / Bocholder Straße und Nr. 17 / 16 Moosstraße / Laarmannstraße finden hier ihren Platz. Für die Ratsfraktion der CDU nahm Ratsfrau Jessica Fuchs 31 Kalender entgegen. Frau Fuchs vertritt den Wahlkreis Bedingrade / Schönebeck, in dem der Franziskusgarten liegt, wo 110 Wohneinheiten, eine dreigruppige Kindertagesstätte und ein Spielplatz errichtet werden sollen. Das Bündnis „Grüne Lungen für Essen“ engagiert sich für den Erhalt der Landschaftsschutzgebiete, der noch nicht bebauten Grün- und Waldflächen in Essen und fordert die intensive Begrünung bei der schon erfolgten Bebauung, z. B. in Rüttenscheid, Parc Dunant."
 
Der Kalender ist kostenlos als Download unter www.evaczaya.de/ oder als Druckexemplar unter gruenelungenfueressen@gmail.com zum Preis von 2,00 € erhältlich.
 
Auf dem Bild von links nach rechts: Estelle Fritz, Sprecherin der Bürgerinitiative „Rettet Rüttenscheid“, Initiatorin des Kalenders und verantwortlich für die Textauswahl, Jessica Fuchs, CDU-Ratsfrau für Bedingrade-Schönebeck, Arnulf Breiderhoff, Sprecher der Bürgerinitiative „Rettet den Klostergarten“ hinter dem Franziskushaus in Essen-Bedingrade und Eva Czaya, Fotografin aus Berlin, verantwortlich für die meisten Fotos und das Layout.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.