Arche Noah: Interkulturelles Projekt

0 01.07.2021

BORBECK. „Wie wollen wir in unserem Stadtteil zusammenleben? Welche Regeln sollen in Borbeck für alle gelten?“ Diesen Fragen stellt sich das interkulturelle Projekt „Arche Noah Essen“. Es möchte durch Gespräche das gesellschaftliche und soziale Miteinander in Essen stärken, in diesem Jahr besonders in Borbeck. Dazu sollen sieben Miteinander-Leben-Regeln festgelegt werden.

Was ist wichtig für ein gutes Miteinander im Stadtteil?

Andrea Kemmer vom Kirchenladen am Germaniaplatz erbittet dazu Unterstützung: In der Kirche St. Dionysius, im Kirchenladen „mittendrin“, im Dionysiushaus und im Jugendheim liegen Fragebögen aus, in denen anonym bis zu 7 Begriffe angekreuzt werden können, die als wichtig für ein gutes Miteinander im Stadtteil erachtet werden.

Bis zum 8. Augus. 2021 können die Fragebögen in der Kirche, im Kirchenladen oder im Pfarrbüro abgegeben werden: „Ich bin dankbar für Ihre Unterstützung! Über die Ergebnisse werden Sie informiert“, so Andrea Kemmer.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.