Am Samstag gehts für die Bears nach Köln

2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga: Abschluss der Hinrunde

0 03.12.2019

In der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga Nord haben es die Hot Rolling Bears am letzten Spieltag der Hinrunde mit den RBC Köln 99ers zu tun. Anwurf ist am Samstag, 7. Dezember, um 17 Uhr in der Sporthalle Bergischer Ring,
Nachdem die Kölner aus der 1. Bundesliga in der letzten Saison abgestiegen sind, gab es einen regelrechten Kahlschlag bei den
Domstädtern; nicht weniger als zehn Spieler haben den Verein verlassen. Die Verantwortlichen waren zum Handeln gezwungen und verpflichteten Mathew Foden als Spielertrainer. Um ihn bauen die Kölner ein Team mit vielen talentierten Spielern auf, welches zurzeit auf dem dritten Tabellenplatz in der RBBL2N rangiert.
Bears-Trainer Markus Pungercar wird in Köln wieder alle seine Spieler an Board haben und weiß, dass die Aufgabe nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist: „Die 99ers spielen bisher eine solide Saison und stehen nicht umsonst auf dem dritten Platz. Wir erwarten bissige Kölner, die sich im oberen Tabellenviertel festsetzen wollen. Meine Mannschaft muss sich zusammenreißen und die guten Leistungen aus dem Training aufs Parkett bringen. Wenn wir so spielen wie zuletzt gegen Hannover, werden wir die Partie nicht gewinnen können.”, so Pungercars Kommentar in der Vorbereitung auf die Begegnung.
Bei einem erneuten Sieg würden die Essener die Hinrunde als alleiniger Tabellenführer abschließen und hätten alle ihre bisherigen Ligaspiele gewonnen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 7.