Altpapier-Container bekommen eine Grundreinigung verpasst

Aufkleber sollen Bürger dazu ermuntern Kartons und Altpapier richtig zu entsorgen

0 10.11.2021

BORBECK/ESSEN. Das wird viele Borbecker freuen, die sich ansonsten über verdreckte Container und vermüllte Container-Standorte ärgern. Alle rund 1300 Altpapiercontainer in Essen bekommen eine Grundreinigung verpasst. Anschließend werden sie mit auffälligen Aufklebern bestückt. Die großflächigen Aufkleber im weiß-blauen Design der EBE dienen nicht nur als optischer Blickfang. Mit eindeutigen Piktogrammen wollen sie Bürgerinnen und Bürger zum korrekten Entsorgen von Altpapier und Kartons ermuntern und gleichzeitung darauf aufmerksam machen, dass das Abladen von wildem Müll an den Standorten eine Ordnungswidrigkeit ist, die mit Bußgeldern bestraft wird.

Besonders auffällig ist ein QR-Code, mit dem sich in Sekundenschnelle mit dem Smartphone der nächste Container-Standort finden lässt.  „Mit dem runderneuerten Aussehen unserer Altpapiercontainer wollen die Entsorgungsbetriebe der Essener Bevölkerung ein Plus an Service und Komfort liefern“, erklärt Stephan Tschentscher, Geschäftsführer der EBE, den Hintergrund der Aktion. „Gleichzeitig machen wir unmissverständlich klar, dass kein Sperr- und Hausmüll an unseren Containerstandorten abgeladen werden darf.“

Die Reinigung und Beklebung der Altpapiercontainer ist Ende Oktober in Kray gestartet. Nach und nach werden alle Containerstandorte, an denen Altpapier gesammelt wird, neu gestaltet. Insgesamt stehen in Essen mehr als 1300 Altpapiercontainer an rund 360 Standorten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 8.