Aktienstraße: Gegenstände auf einem Balkon brannten

0 03.04.2024

SCHÖNEBECK. Am Morgen des 3. April 2024 erreichten zahlreiche Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr Essen. Die Anrufer meldeten einen brennenden Balkon an der Aktienstraße in Essen-Schönebeck.

Im Bericht der Feuerwehr steht zu lesen: "Aus bislang ungeklärten Ursachen gerieten Einrichtungsgegenstände auf einem Balkon in Brand. Zum Zeitpunkt der Alarmierung war nicht bekannt, ob sich noch Personen in der Wohnung befinden. Die Leitstelle entsandte zwei Löschzüge. Aufgrund der hohen Anzahl an gemeldeten Personen in dem betroffenen Wohngebäude wurden zusätzlich weitere Rettungsmittel alarmiert. Die ersten Einsatzkräfte konnten das Meldebild bestätigen. Auf der Gebäuderückseite brannte ein Balkon in voller Ausdehnung. Ein Teil der Anwohner hatte das Gebäude bereits verlassen. Das Feuer drohte auf die Wohnung und auf die darüberliegenden Etagen überzugreifen. Unverzüglich wurde eine Brandbekämpfung über eine Drehleiter vorgenommen. Parallel gingen weitere Einsatzkräfte unter Atemschutz in die betroffene Wohnung vor und verhinderten eine weitere Brandausbreitung. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr abgesucht und es befanden sich glücklicherweise keine Personen in der Wohnung.

Die Anwohner des Hauses wurden durch den Leitenden Notarzt gesichtet. Eine weitere Behandlung war nicht erforderlich. Die Anwohner konnten nach dem Einsatz in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Aktienstraße musste in Fahrtrichtung Norden für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Die Polizei hat die Brandursachenermittlungen aufgenommen."

Die Feuerwehr Essen war mit zwei Löschzügen, Sonderfahrzeugen, dem Führungsdienst, dem Leitenden Notarzt sowie dem Rettungsdienst der Stadt Essen für eine Stunde vor Ort.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.