76-Jähriger nach Angriff verletzt - Täter in U-Haft

Vorwurf lautet "Versuchter Mord"

0 13.06.2022

ALTENDORF. Nach einem Angriff auf einen 76 Jahre alten Altendorfer in einem Mehrfamilienhaus an der Euskirchenstraße am Freitagabend (10. Juni) ermittelt eine Mordkommission des Polizeipräsidiums Essen unter Federführung der Staatsanwaltschaft Essen.

Im Bericht der Polizei heißt es: "Nach derzeitigem Ermittlungsstand klopfte es gegen 22:20 Uhr an der Wohnungstür des 76 Jahre alten Esseners (türkischer Staatsbürger). Als der Senior die Tür öffnete, griff ein 19 Jahre alter Nachbar (deutscher Staatsbürger) unvermittelt an. Der Angriff erfolgte unter Einsatz von Schlag- und Stichwerkzeugen.

Er verletzte den Essener und flüchtete aus dem Wohnhaus. Eine Nachbarin aus dem Nebenhaus hörte die Hilferufe des Seniors und alarmierte die Polizei.

Der 76-Jährige wurde nach der Sachverhaltsaufnahme in ein Essener Krankenhaus gebracht, in dem er ambulant behandelt und daraufhin entlassen wurde.

Wenige Minuten später meldete sich ein Passant beim Notruf der Polizei, nachdem er einen Mann auf der Schederhofstraße entdeckt hatte.

Die Polizeibeamten stellten fest, dass es sich bei dem Mann um den 19-jährigen Angreifer handelte, der zuvor den Senior verletzt hatte. Er wurde festgenommen und nach ärztlicher Begutachtung in das Polizeigewahrsam transportiert. Am Folgetag wurde er dem Haftrichter vorgeführt.

Dem Antrag der Staatsanwaltschaft Essen folgend, ordnete ein Haftrichter Untersuchungshaft an. Dem 19-Jährigen wird versuchter Mord vorgeworfen." (ChWi)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.