7:0-Kantersieg für die SGS-Youngster

U17 holt souverän die Punkte in Iserlohn ab

0 14.10.2019

Durch eine schnörkellose Vorstellung gewinnen die Bundesliga-Juniorinnen der SGS Essen beim FC Iserlohn 46/49 deutlich mit 7:0 (4:0). Damit halten die Essenerinnen bei einem Nachholspiel den Kontakt zur Tabellenspitze in der Gruppe West/Südwest.
Von Anfang an war am Samstagnachmittag der Bundesliganachwuchs die spielbestimmende Mannschaft und erspielte sich Chance um Chance. Bereits nach vier Minuten gingen die Mädels aus Essen durch Katharina Piljic verdient mit 1:0 in Führung. Essen gab weiter den Ton an und erhöhte nach 24 Minuten durch einen strammen Schuss von Beke Sterner aus 16 Metern zum überfälligen 2:0.
Wenig später fiel das 3:0 durch Emily Tichelkamp. Das Tor leitet Josefine Karsties mit einem Traumpass auf Elmazi ein, diese legt quer auf Tichelkamp und sie muss nur noch einschieben. Wieder nur sechs Minuten später ist es erneut Tichelkamp, die vor der Pause auf 4:0 per Nachschuss nach einem gehaltenen Foulelfmeter den Sack zu macht.
Nach der Pause spielte Essen weiter guten Tempofußball nach vorne. Sina Kreuz traf nach ihrer Einwechslung zum 0:5 (55. Minute) und zum 0:7 (70. Minute). In der Zwischenzeit erzielt die stark aufspielende Laureta Elmazi per Freistoß das 0:6 (63 Minute).
„Es war mit Sicherheit nicht unser bestes Spiel, aber wir haben endlich angefangen uns, für den Aufwand den wir Tag für Tag seit Wochen gehen, zu belohnen. Das Ergebnis geht in Ordnung. Jetzt heißt es den Fokus auf den FC Speyer 09 am kommenden Samstag in Essen zu legen“, analysiert Trainer Jonas Kaltenmaier das SGS-Spiel.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?