394. Große Borbecker Prozession findet statt

0 11.04.2024

BORBECK. „Wir freuen uns, dass unser Aufruf nach Helferinnen und Helfern erfolgreich war: die 394. Große Borbecker Prozession findet statt!“, so heißt es in den aktuellen Pfarrmitteilungen von St. Dionysius. Am Sonntag, 5. Mai, beginnt danach um 9:30 Uhr die Eucharistie in St. Maria Rosenkranz.

Anschließend zieht die Prozession über folgende Wegstrecke: Germaniastr. / Zinkstr. / Flandernstr. / Verbindungsweg zur Zechenstr. / Zechenstr. / Germaniastr. / 1. Segensstation im Hof der Don Bosco Schwestern / Germaniastr. / 2. Segensstation am Heiligenhäuschen Ecke Germaniastr./Gerichtsstr. / Germaniastr. / Germaniaplatz / Marktstr. / Borbecker Platz / 3. Segensstation mit Abschlusssegen. Es folgt wieder eine Begegnung mit Mittagessen. „Schon heute sei allen gedankt, die sich zum Helfen bereit erklärt haben. Sie werden in den kommenden Tagen zwecks Absprachen kontaktiert“, so die Borbecker Pfarrgemeinde. Hier weitere Termine und Nachrichten:

Termine und Nachrichten

Familienmesse & Pfarrei-Treff: An diesem Sonntag sind wieder sehr herzlich Kinder und Familien zur Familienmesse eingeladen - diesmal in Essen-Bochold: Sonntag, 14. April, 11:30 Uhr in St. Fronleichnam. Anschließend findet im dortigen Gemeindesaal der nächste Pfarrei-Treff statt, heißt es in der Ankündigung: „So kann Ihre Küche „kalt bleiben“, da beim Pfarrei-Treff eine Käse-Lauch-Suppe gereicht wird."

Feier der Erstkommunion in St. Michael: Die Pfarrei freut sich darüber, dass an diesem Sonntag 25 Mädchen und Jungen zum ersten Mal die Hl. Kommunion empfangen werden: „Den Kindern gratulieren wir sehr herzlich und wünschen Ihnen einen unvergesslichen Tag und Freude am Glauben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass am Sonntag viele Plätze in der Kirche deshalb reserviert sind und weichen Sie evtl. auf die anderen Gottesdienste in unserer Pfarrei aus.“

Bingo! In Dio: Auch in diesem Jahr laden die DioDiener sehr herzlich zum „Bingo“ ein. Am Sonntag, 21. April, steigt die Veranstaltung nach der Sonntagsmesse im Diohaus.

Sonntagskonzert in Imma: Eine herzliche Einladung ergeht zum Sonntagskonzert mit dem Sänger Norbert Brandt und dem Pianisten Yevgeniy Vitovskyy am 21. April um 16 Uhr im Haus St. Maria Immaculata. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an das Konzert findet um 17 Uhr für Interessierte wieder eine Hausführung statt.

Treffen der Pflegeselbsthilfegruppe: Das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe des Caritasverbandes für die Stadt Essen e.V. lädt alle Interessierten zu weiteren Treffen ein. „Die Pflege eines Angehörigen ist eine große Verantwortung, die freiwillig übernommen wird, jedoch kann sie nicht selten zu einer emotionalen, manchmal auch körperlichen Last werden. Aus Sorge, die übernommene Verantwortung nicht gut genug auszufüllen, werden oft eigene Grenzen überschritten“, so die Ankündigung: „In einer Selbsthilfegruppe oder einem Gesprächskreis für pflegende Angehörige erhalten Sie die Möglichkeit, in einer offenen und vertrauensvollen Atmosphäre einmal über sich zu sprechen, über die eigenen Gefühle, Sorgen und Nöte, vielleicht aber auch über die schönen und dankbaren Momente einer Pflege.“ Die Pflegeselbsthilfegruppe trifft sich immer am 4. Donnerstag im Monat von 18-20 Uhr in der Schlossstr. 202. Die nächsten Termine sind der 25. April und der 23. Mai.

Letzte-Hilfe-Kurs: Das Team des Ambulanten Hospizdienstes Cosmas und Damian lädt alle Interessierten zum Letzte-Hilfe-Kurs ein. Der Kurs vermittelt Basiswissen und Orientierungen sowie einfache Handgriffe, die in der Begleitung von Menschen in den letzten Wochen und Tagen ihres Lebens hilfreich sein können: „Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit, die auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich ist. Die Teilnehmenden bekommen an diesem Tag Grundwissen an die Hand und werden dazu ermutigt, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen“, heißt es in der Einladung.
Der Kurs eignet sich sowohl für Menschen, die sich auf Sterbebegleitung in ihrem Umfeld vorbereiten möchten, als auch für diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, sich im Hospiz ehrenamtlich zu engagieren. Er findet am Mittwoch, den 24. April, von 16-21 Uhr, beim Ambulanten Hospizdienst in der Laarmannstr. 21, 5. Etage, statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen sind möglich unter Tel. (0201) 31 93 75 760 oder eMail: ambulantes-hospiz-cosmas-damian@cse.ruhr

Einladung zum Jubiläum „30 Jahre Ambulanter Hospizdienst“: Am 19. Februar 1994 startete unter der Trägerschaft des Fördervereins Hospiz Cosmas + Damian e.V. die ehrenamtliche Arbeit des Ambulanten Hospizdienstes. 30 Jahre Erfahrung, 30 Jahre Begegnungen, 30 Jahre Erinnerungen werden im Rahmen einer Feier am Dienstag, 30. April, von 16:30-19:30 Uhr gewürdigt. Herzliche Einladung in die Räumlichkeiten des Ambulanten Hospizdienstes in der Laarmannstr. 21, 5. Etage! Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung unter Tel. (0201) 31 93 75 760 oder ambulantes-hospiz-cosmas-damian@cse.ruhr.

Verschiedene Termine

St. Dionysius

Mi, 17. April, 9 Uhr, 60plus, Hl. Messe, Kirche

Do, 18. April, 17 Uhr, Soziale Sprechstunde, Diohaus

Do, 18. April, 19 Uhr, Probe Pfarrei-Chor, Diohaus

St. Dionysius / St. Michael

Mo, 15. April, 19:30 Uhr, Kolping, Gemeinsames Singen, Ref.: Christel Guder, Diohaus

St. Fronleichnam

Mo, 15. April, 15-17 Uhr, Caritas-Kleiderstube

Mi, 17. April, 10 Uhr, kfd, Hl. Messe, anschl. Frühstück, Gemeindeheim

St. Michael

Mo, 15. April, 15 Uhr, Montagsgruppe, Gemeindeheim

Di, 16. April, 14:30 Uhr, kfd, Wortgottesdienst, anschl. Kaffee und Gespräche, Gemeindeheim

St. Thomas Morus

Di, 16. April, 17 Uhr, Kolping, „Ist der Kegelsport noch attraktiv?“, Ref.: K. Viskorf, Restaurant Spindelmann

Mi, 17. April, 15 Uhr, kfd, Bingo für alle, Markushaus

Kirchenladen

Di, 16. April, 17-18:30 Uhr, Beratungen im Sozialrecht

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 2.