Schlossparkfest: Aufgepasst! Die Raupe fährt auch zugeklappt.

0 19.07.2022

BORBECK. Wer in der kommenden Woche in Urlaub fährt, verpasst das 36. Schlossparkfest, das vom 29. Juli bis 31. Juli 2022 im und am Schlosspark über die Bühne geht.
Veranstalterin ist Renate Rendschmidt, deren Vater vor 36. Jahren das bunte Treiben auf die Beine stellte.

Es gibt wieder eine Flohmarktgasse auf der Schlossstraße. Die Händler bieten Hübsches und Nützliches zum Kauf an. Dazwischen findet man Karussells, Imbiss- und Getränkestände und einen Schießstand.

Hinterm Schloss ist Kirmes wir vor 50 Jahren: mit "Selbstfahrer" und "Raupe". Das ist neu in diesem Jahr. Die Raupe des Borbecker Schaustellers Patrick Hüsgen ist von 1949 und kommt trotzdem ganz schön auf Touren. Sie hat 18 Chaisen, in denen insgesamt 54 Leute Platz finden. Tipp für Verliebte: Geschlossen wird die "Raupe" mit einem blickdichten Verdeck. Allerdings müssen sich die Pärchen sehr beeilen: Die zugeklappte Zeit ist kurz, sehr kurz.

Eröffnet wird das Spektakel von Bürgermeisterin Julia Jacob am Freitag, 29. Juli, um 18.30 Uhr auf der Hauptbühne an der Zufahrt zum Schloss. Doch schon ab 14 Uhr lohnt sich ein Bummel über das Fest. Freitag und Samstag geht's bis 23 Uhr rund am Schloss. Sonntag endet die Party um 21 Uhr.

Zwei Bühnen sind aufgebaut. Auf der gegenüber dem Eingang zum Park ist am Samstag ab 17 Uhr Schlagertag. Hier das Programm:

Samstag: ab 15:00 – 16:15 Uhr - Tim Berger, Alex Seebald, Tobi die Partyrakete und ab 17:00 – 22:00 Uhr die Band „24Tonight“
Sonntag: ab 14:00 – 20:00 Uhr – Tim Berger, Torsten Krause, Thorsten Sander, Kaj Jäger,
Sabrina Torkel, DJ Tim Berger.

Auf der Bühne am Kultbiergarten Zum Ritter ist die Partyband ,2night’ auch wieder mit
dabei. Keyboarder Jürgen Sartorius und Sängerin Louisa, die ehemalige nordrhein-westfälische Kirmeskönigin, treten bereits zum fünfzehnten Mal in Borbeck auf.

Fehlt nur noch das passende Wetter! Es darf nicht zu kalt, aber auch nicht zu warm sein.

Übrigens: Die Schlossstraße bleibt zwischen Fürstäbtissinstraße und Borbecker Straße von Donnerstag, 28. Juli, 8 Uhr, bis Montag, 1. August, 6 Uhr, gesperrt. Die Evag leitet für die Dauer der Kirmes die Buslinie 140 um. Die Haltestelle (H) Schloßstraße wird aufgehoben. Dafür wird auf der Borbecker Straße die gleichnamige (H) der Tram-Linie 103 als Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die (H) Fürstäbtissinstraße entfällt in beide Richtungen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 2.