26. Borbecker Weihnachts-Markttag

0 13.11.2022

BORBECK. Zweimal ist er wegen Corona ausgefallen, jetzt aber soll es klappen: Am 1. Advent, Sonntag, 27. November 2022, eröffnet nach langer Pause wieder der „Borbecker Weihnachtsmarkttag“. Rund 40 Fördervereine, Schulen, Gemeinden, Gruppen und Initiativen zeigen von 11-18 Uhr an ihren Ständen auf dem Alten Markt, wofür sie das ganze Jahr arbeiten. Ausrichter sind wie in jedem Jahr der Borbecker Bürger- und Verkehrsverein (BBVV) und der Initiativkreis Centrum Borbeck (CeBo), zu den Unterstützern zählen Deichmann, BBVV und die Bezirksvertretung.

„Endlich wieder Weihnachtsmarkttag“

Viel Leckereres und mit Liebe Gebasteltes, das ausschließlich den vielen guten Zwecken zugutekommt, wartet auf die Besucher: Es gibt Weihnachtsdekoration, Weihnachtsgebäck in allen Variationen, Tee, Kaffee und Liköre, Glühwein und Suppe, Bratwürstchen, Schmalzstullen und vieles mehr. Auch auf die musikalischen Darbietungen darf man im Herzen von Borbeck bestimmt wieder gespannt sein. „Endlich wieder Weihnachtsmarkttag“, freut sich Walter Frosch, der mit den Ausrichtern erneut für Organisation und Durchführung verantwortlich zeichnet.

Eröffnet wird der „Borbecker Weihnachtsmarkttag“ um 11 Uhr von Bezirksbürgermeisterin Margarete Roderig, Susanne Asche (BBVV) und Klaudia Ortkemper (CeBo).

Der Höhepunkt in der Borbecker Vorweihnachtszeit hat als nichtkommerzieller Markt unter vielen anderen ein besonderes Alleinstellungsmerkmal. Das Plakat, das sicher bald in Borbeck nicht zu übersehen sein wird, ist von Kindern der Bischof-von-Ketteler-Schule gestaltet worden und macht bei Klein und Groß sicher schon Vorfreude auf das inzwischen traditionelle große Event zum Auftakt im Advent.

Sie freuen sich auf den ersten Borbecker Weihnachtsmarkttag nach der Corona-Pause: (v.l.) Klaudia Ortkemper (CeBo), Walter Frosch, Bezirksbürgermeisterin Margarete Roderderig und Susanne Asche (BBVV)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 5?