20 junge Bäume am Berthold-Beitz-Boulevard werden gefällt

Nachpflanzungen sollen noch in diesem Jahr erfolgen

1 07.05.2021

ESSEN 51/ALTENDORF. Bereits Anfang der Woche haben in Zusammenhang mit dem neuen Stadtquartier ESSEN 51. Arbeiten zum Umbau des Berthold-Beitz-Boulevards zwischen der Bottroper Straße und der Pferdebahnstraße (Foto wurde an der Pferdebahn aufgenommen) begonnen. Im Zuge dieser Arbeiten werden dort insgesamt 20 junge Bäume gefällt, die vor etwa zehn Jahren beim Bau des Berthold-Beitz-Boulevards gepflanzt wurden.

Noch am heutigen Freitag (07.05.) erfolgt die Fällung der ersten drei Bäume, am Montag, 10. Mai, werden dann zunächst weitere fünf Bäume gefällt. Die Stadt Essen teilt mit, dass im Vorfeld der Fällaktion eine artenschutzrechtliche Begehung durch die von der Thelen-Gruppe eingesetzten ökologische Baubegleitung stattgefunden habe. Eine entsprechende Fällgenehmigung wurde durch die Untere Naturschutzbehörde erteilt.

Noch im Herbst dieses Jahres werden Bäume an ähnlicher Stelle nachgepflanzt, so die Stadt Essen.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Reinholz |

Warum werden die Bäume nicht umgepflanzt? Es gibt doch bereits Maschinen, die die Bäume mit Wurzelballen ausgraben können.
Denkt da mal einer mit?

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 1.