1. Post-Mitarbeiterin ausgeraubt - 2. Mann geschlagen und getreten

Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden

0 19.01.2023

BORBECK-MITTE. Vier unbekannte Männer raubten gestern Nachmittag (18. Januar) eine 41-jährige Post-Mitarbeiterin aus, als sie mit der Leerung eine Briefkastens am Möllhoven beschäftigt war.

Im Polizeibericht heißt es: Gegen 17:30 Uhr öffnete die Frau einen Briefkasten am Möllhoven, um die Briefe in das Postfahrzeug zu laden. Plötzlich standen vier Unbekannte vor ihr und bedrohten sie mit einer Stichwaffe. Daraufhin entwendeten die Tatverdächtigen mehrere Postkisten mit Briefen aus dem Fahrzeug sowie einen Schlüssel und einen Postscanner und flüchteten in Richtung Neuweseler Straße.

Die vier Männer wurden als jugendlich und dunkel gekleidet, mit Kapuzen, beschrieben.

Gegen die bislang unbekannten Täter wird aufgrund des schweren Raubes ermittelt. Zeugen, die Hinweise auf die Unbekannten geben können, werden gebeten, sich unter 0201/829-0 bei der Polizei Essen zu melden. /RB

 

ALTENDORF. Unter anderem mit einer Glasflasche traktierten Unbekannte am frühen Sonntagmorgen (15. Januar) einen 32-Jährigen auf dem Kirchplatz von St. Mariä Himmelfahrt an der Ehrenzeller Straße.

Im Polizeibericht steht zu lesen: "Gegen 03:30 Uhr ging der 32-Jährige über den Vorplatz einer Kirche in der Ehrenzeller Straße, als er unvermittelt von zwei Männern angegriffen wurde. Zunächst warfen sie ihm eine Glasflasche vor die Füße, dann schlugen sie ihm mit einer weiteren auf den Hinterkopf. Zeitgleich habe ihm einer der beiden Männer ins Gesicht geschlagen. Nachdem er zu Boden ging, traten die Tatverdächtigen auf ihn ein und flüchteten schließlich in Richtung Ehrenzeller Platz. Der 32-Jährige wurde bei der Tat leicht verletzt.

Die beiden Männer wurden als 25-30 Jahre alt und 175 cm groß mit bulgarischem/türkischem Akzent beschrieben. Einer der Tatverdächtigen sei schlank gewesen, habe blonde Haare und blaue Augen gehabt.

Gegen die bislang unbekannten Täter wird aufgrund des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Zeugen sollen die brutale Tat beobachtet haben. Können Sie Hinweise zu den Unbekannten geben? Das Kriminalkommissariat 33 bittet, sich für Hinweise unter 0201/829-0 bei der Polizei Essen zu melden. /RB"

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?