Öffentliche Führung im Haus der Essener Geschichte

Sonntag, 3. März, 15 Uhr - Teilnahme ist kostenlos.

0 01.03.2019

BORBECK. Man muss kein Karnevalsflüchtling sein, um sich für die Geschichte der Stadt zu interessieren: Das Haus der Essener Geschichte/ Stadtarchiv am Ernst-Schmidt-Platz 1 (ehemalige Luisenschule am Bismarckplatz) bietet am Sonntag (3.3.), um 15 Uhr, eine kostenlose öffentliche Führung durch die Dauerausstellung "Essen.Geschichte einer Großstadt im 20. Jahrhundert" an.

Die Ausstellung informiert spannend und informativ über die letzten 100 Jahre Stadtgeschichte von der Kaiserzeit bis zum Kulturhauptstadtjahr 2010.

Öffentliche Führungen finden jeden Mittwoch um 16 Uhr und an jedem ersten Sonntag im Monat um 15 Uhr statt.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 1.