Drei Eulen verschlissen

Schade, schade: Monica war immer unterwegs

0 05.04.2019

Die Dame ohne Unterleib kennt man aus jedem Varieté. Die Frau ohne Alter ist Borbeckerin und heißt Monica. Kein Scherz. Als Monica das Licht der Welt erblickte, also zum ersten Mal in den Borbecker Nachrichten das Wort an die geneigten Leserinnen und Leser richtete, schrieb man den 9. November 1984. Damals hieß der „Bummel“ noch nicht „Bummel“, sondern von „Woche zu Woche“.

Als Monica kurz darauf zum ersten Mal „richtig“ durch Borbeck bummelte, war die Neugierde vieler erwacht. Mancher begehrte in der Redaktion Monica zu sprechen, einfach weil er neugierig war, wer Woche für Woche seinen Senf dazu gab, oder weil er selber mal richtig Dampf ablassen wollte.

Schade, schade: Monica war meist unterwegs, bummeln eben, und kein „richtiges“ Mitglied Redaktion. „Wie alt ist Monica eigentlich?“ war eine Frage, die den lieben Leuten von der „Borbecker“ häufiger gestellt wurde. „Was vermuten Sie denn?“ lautete die Gegenfrage. „Zwischen fünfzig und fünfundsechzig“, lautete oft die Schätzung. Die lieben Leute aus der Redaktion nickten vorsichtshalber.

Können Sie rechnen? Genau. Monica hat sich gut gehalten. So gut, dass sie hofft noch ein paar Jährchen mit Ihnen durch Borbeck und die Gegend drumherum zu bummeln.

Leider geht es nicht mehr in den gedruckten Borbecker Nachrichten, die in diesem April ihren 70. Geburtstag hätten feiern können, aber es gibt ja jetzt borbeck.de! Wenn Sie (noch) keinen Internetzugang haben: Kein Problem. Fragen Sie einfach, ob Sie Ihrem freundlichen Nachbarn, dem Enkel, Sohn oder der Tochter beim Surfen im Netz über die Schulter gucken dürfen!

Alles Liebe wünscht Ihnen und Euch Monica

Übrigens: Drei Eulen hat „Monica“ in den knapp 35 Jahren verschlissen. Erinnern Sie sich noch?

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 4?