Sankt Martin ritt zum 56. Mal durch Frintrop

Gewinner der Martinslose ermittelt

0 06.11.2023

FRINTROP. Wenn St. Martin durch Frintrops Straßen reitet, sind tausende Menschen auf den Beinen. Ein paar Tausend Erwachsene und Kinder marschierten im Zug hinter dem heiligen Mann her, viele Tausend säumten die Straßen bis zum großen Feuer am Donnerberg.

Es waren wohl nicht so viele Menschen unterwegs wie in früheren Jahren. Die Wettervorhersagen waren einfach schlecht. Sprühregen und Starkwind waren angekündigt.
Aber wie bestellt hörte der Regen vor 17 Uhr einfach auf und alle Zugteilnehmer kamen trockenen Fußes zum Martinsfeuer.

Die Organisatoren des Bürger- und Verkehrsvereins Frintrop (BVV) hatten auch in diesem Jahr ganze Arbeit geleistet. Mehr als 100 Ordnerinnen und Ordner hatten sich freiwillig zur Verfügung gestellt, um den Zug in seiner ganzen Länge abzusichern. Dazu kamen viele andere Helferinnen und Helfer.

Und so war BVV-Vorsitzender Manfred Funke-Kaiser auch am Ende des Zuges voll des Dankes: "Ganz herzlichen Dank an die gut 100 Ordner, an den Arbeiter Samariter-Bund, das Jugendrotkreuz, das DRK, an den Automobilclub Rhein-Ruhr für die hervorragende Begleitung und Verkehrssicherung, an die Freunde und Helfer der Polizei Essen, an die jungen Erwachsenen vom Turnerbund Frintrop als Pferdbegleitung, an St. Martin und Begleitung vom Reiterhof Lugge, an die Kapellen im Zug und am Wegesrand und an alle anderen, die uns auf vielfältige Art und Weise unterstützt haben. Das war wieder eine Frintroper Gemeinschaftsleistung."

Erstmalig hatte der BVV auch Getränkestände in Frintrop und am Feuer aufgebaut, wo sich Groß und Klein mit Glühwein und Kinderpunsch versorgen konnten. Auch Bretzel gab es dort.
Die Ehrengarde von St. Josef war mit einem Grillstand vertreten und die Fidelen Frintroper verkauften an anderer Stelle Glühwein und Currywurst.

Zur Ziehung der Gewinnerlose traf man sich erst Sonntagmittag vom BVV-Vorstand mit Frintroper Honoratioren zu einem "St. Martins-Frühschoppen". Hier wurden unter strenger Aufsicht die diesjährigen Gewinnerlose gezogen. Die Gewinnnummern finden Sie am Ende des Textes.

Und der Termin für den 57. Frintroper Martinszug legte man auch gleich fest. Dann wird St. Martin am 9. November 2024 durch die Straßen ziehen. (RWS)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 9?