Vom großen Glück oder der harten Realität Obdachlosigkeit

Zwei anregende Abende in den evangelischen Gemeinden

0 24.11.2023

Borbeck-Vogelheim. „Die harte Realität der Obdachlosigkeit“ ist Thema einer Lesung mit Janita-Marja Juvonen, die die Evangelische Kirchengemeinde Borbeck-Vogelheim am Donnerstag, 30. November, um 19 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche, Stolbergstraße 54/Leimgardtsfeld, veranstaltet. Die Autorin hat selbst 14 Jahre auf der Straße gelebt und diese Zeit in ihrem autobiografischen Buch „Die Anderen“ (Voima Verlag 2023, gebundene Ausgabe 45,80 Euro) verarbeitet. „Die während meiner Obdachlosigkeit gesammelten Erfahrungen haben mich stark geprägt und verändert“, erklärt sie selbst dazu. „Menschen, die keine Wohnung haben, leben im Schatten unserer Gesellschaft. Mit meinen Lesungen möchte ich dazu beitragen, dies zu ändern und der Obdachlosigkeit ein neues, authentisches Gesicht geben.“ Der Eintritt zu diesem Erfahrungsbericht, der „unter die Haut geht“ und vom Schicksal weitgehend vergessener Menschen handelt, ist frei – eine Spende ist willkommen.

Dellwig-Frintrop-Gerschede. „Auf dem Weg zum großen Glück“ lautet die Überschrift für einen literarisch-musikalischen Abend mit Märchenerzählerin Diana Drechsler aus Krefeld, den die Evangelische Kirchengemeinde Dellwig-Frintrop-Gerschede am Freitag, 1. Dezember, um 18 Uhr in der Friedenskirche, Schilfstraße 6, veranstaltet. einlädt. Im Mittelpunkt steht die Geschichte eines Baumes, dessen goldene Äpfel an jedem Morgen heimlich von einer schönen, goldenen Frau abgeerntet werden. Als sich der Sohn des Königs in sie verliebt und ihr Geheimnis ergründen will, muss er sich auf eine Reise begeben, die ihn durch viele fremde Länder führt. Diana Drechsler erzählt dieses und andere Märchen frei und lebendig und auf eine unnachahmliche Weise. Dabei untermalt sie die Reise des Königssohnes mit zauberhaften Klängen, die sie exotischen Instrumenten wie Balafon, Sansula, Psalter, Flöten, afrikanischen Trommeln und verschiedenen Percussion-Instrumenten entlockt. In der Pause wird ein kleiner Imbiss angeboten.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.