40. Frintroper Weihnachtskonzert im Himmelpforten

Vorverkauf für Kirchenchor St. Josef und SJB in festlich illuminierter St. Josef-Kirche hat begonnen

0 15.11.2023

FRINTROP. Der Vorverkauf für das festliche 40. Frintroper Weihnachtskonzert in der denkmalgeschützten St. Josef-Kirche ist gestartet.
Am 17. Dezember 2023, dem 3. Adventsonntag, werden das Schönebecker Jugend-Blasorchester Essen (SJB) unter der Leitung von Constantin Hesselmann und der Kirchenchor St. Josef gemeinsam mit dem Jugend- und Erwachsenenchor unter der Leitung und an der Orgel begleitet von Norbert Möhrer ab 17 Uhr mit weihnachtlicher Musik verzaubern.

Ursula Krause-Freitag wird den Chor an der Flöte begleiten. Textbeiträge liest Andrea Zwillich-Seck, die das Konzert mit ausgewählten und eigenen Texten seit 2001 begleitet.
Zur Einstimmung auf das Festkonzert spielt ab 16.30 Uhr das Nachwuchsorchester des SJB unter der Leitung von Dorothee Wember für das Publikum. Einlass in die geheizte Kirche ist ab 16.15 Uhr.
Vor der Kirche gibt es ab 16 Uhr ebenfalls Musik, wenn ein Bläserensemble die Wartenden mit weihnachtliche Weisen unterhält - ein Novum bei den Frintroper Weihnachtskonzerten.

Der Eintrittspreis bleibt weiterhin unverändert. Karten zum Preis von 15 Euro gibt es im Vorverkauf bei

  • Schreiben-Schenken-Spielen Beate Höhne, Frintroper Straße 421
  • Manimo.de, Frintroper Straße 451
  • Sparkasse Essen-Frintrop, Frintroper Straße 453
  • Markus Apotheke, Frintroper Straße 432
  • Industrie Apotheke, Unterstraße 52
  • bei allen Vorstandsmitgliedern des BVV
  • oder online per Mail an weihnachtskonzert@essen-frintrop.org.

Seit 1982 finden diese Konzerte unter der Schirmherrschaft des Bürger- und Verkehrsvereines Frintrop in der Vorweihnachtszeit in der festlich illuminierten St. Josef-Kirche zu Frintrop statt.

Mit Bläsermusik unter der Leitung des damaligen Kantors Hermann Kassel vom Turm des frisch renovierten Kirchturmes begann seinerzeit der lange Reigen der Konzerte. Pünktlich um 17 Uhr spielten am 19. Dezember 1982 die jungen Musiker des Schönebecker Jugendblasorchesters vor ausverkauftem Haus auf. So ist es bis heute geblieben, bis auf die Tatsache, dass die Turmmusik heute den zahlreichen Anhängern der Frintroper Weihnachtsmusik nicht mehr den Weg zum Konzert weisen muss.
Dafür gibt es in diesem Jahr ein Novum, wenn ein Bläserensemble die auf den Einlass wartenden mit festlicher Weihnachtsmusik unterhält.

Viele grandiose Konzerte hat das fachkundige Publikum seither in der denkmalgeschützten Kirche gesehen und jedes war auf seine Art einmalig.
Bevor „die Großen“ starten, wird – wie jedes Jahr – dem Nachwuchs des Schönebecker Jugendblasorchesters unter der Leitung von Dorothee Wember ab 16.30 Uhr Gelegenheit gegeben, das Publikum in vorweihnachtliche Stimmung zu versetzen.

Seit 1982 durchgehender Bestandteil der Weihnachtskonzerte ist das Schönebecker Jugendblasorchester. (RWS)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.