Lange kann es nicht mehr dauern

0 08.01.2023

Also, lange kann es nicht mehr dauern, so warm, wie es im Moment ist. Monica ist schon um den Häuserblock geschlichen, um zu sehen, ob in den nach Süden gelegenen Vorgärten ganz leise schon die ersten Schneeglöckchen läuten.

„Schneeglöckchen, ei, bist du schon da?“

fragte Hugo von Hofmannsthal anno dunnemal in seinem Gedicht über den kleinen Winternarren. „Vintergaek“ nennen die Dänen das zierliche Blümchen, dessen Erscheinen so etwas wie den Vorvorvorfrühling einläutet.

Hugo von Hofmannsthal dichtete weiter:

Ist denn der Frühling schon so nah?
Wer lockte dich hervor ans Licht?
Trau doch dem Sonnenscheine nicht!

Wohl gut er's eben heute meint,
Wer weiß, ob er dir morgen scheint?
„Ich warte nicht, bis alles grün;
Wenn meine Zeit ist, muss ich blühn."

Lange Rede, kurzer Sinn: Wer schon ein Schneeglöckchen gesehen hat, kann Monica, die so sehnsüchtig auf den Vorfrühling wartet, eine Riesenfreude machen, und ihr ein Foto schicken. Per Mail an redaktion@borbeck.de oder über den Messenger bei Facebook.

Herzlichen Dank!

Monica

Das Foto ist übrigens vom Januar 2011

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.