Eine sehr öffentliche Toilette

0 07.10.2022

An der Nordsee ist es viel nordsee-iger und die Dünenlandschaft ist einzigartig: Dänemark ist in jeder Hinsicht ein fabelhaftes Land. Das konnte Monica jüngst feststellen. In jedem noch so kleinen Örtchen und an jeder Stelle, an der mehr als drei Menschen erwartet werden können, gibt es sie, die stillen, aber öffentlichen Örtchen, von denen es bei uns nicht genügend gibt, und über die derzeit in Essen und Borbeck so ausdauernd diskutiert wird.

Stimmt: Nicht alle dänischen öffentlichen sind sooooo sehr öffentlich, wie das oben im Bild festgehaltene Wasserklosett der alten Wikinger. Aber sie sind kostenfrei zu nutzen, sauber und stets mit Toilettenpapier und Seife ausgestattet. Dass sie häufig gereinigt werden, versteht sich. Damit niemand in Schwierigkeiten gerät, sind sie in Parks auf Karten verzeichnet, Wegweiser in der Stadt zeigen die richtige Richtung an.

Ein besonders hübsches Beispiel öffentlicher Toiletten fand Monica am Schloss Liselund auf der Insel Møns (Bild rechts). Dort waren die Öffentlichen als Holzstapel verkleidet, so dass sie den Charakter des Parks nicht stören konnten. Was meinen Sie: Wäre das etwas für unseren Schlosspark in Borbeck?

Bis bald! Ihre und Eure Monica

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 4.